READING

My Blogging Routine + CaseApp Giveaway

My Blogging Routine + CaseApp Giveaway

Seit mittlerweile über vier Jahren blogge ich schon und über die Jahre hinweg haben sich bei mir ein paar Routinen eingependelt, die ich heute gerne mit dir teilen möchte. Während ich anfangs eher unstrukturiert gebloggt habe und meist direkt drauf los geschrieben habe, sieht es jetzt schon etwas anders aus. Hier zeige ich euch wie ein Blogpost und die Idee dazu entsteht und wie ich diese dann eben umsetze! Kommen wir zu meiner Blogging Routine:

Die Idee eines Beitrages

Bevor man loslegt, muss man erstmal die Idee zu einem Beitrag haben. Anfang des Jahres habe ich dafür ein großes Brainstorming gemacht und dabei mehrere Seiten vollgeschrieben. Ich habe meine einzelnen Blgokategorien aufgeschrieben und dazu dann Ideen gesammelt. Hier gibt es 50 Blog Post Ideen von mir, die dir vielleicht auch gefallen könnten.

blogging routine caseapp

Die Organisation der Beiträge

Nachdem ich genug Ideen gesammelt habe, öffne ich meinen Blogkalender und verteile die Ideen über das Jahr hinweg. Dabei hat jede Kategorie eine andere Post-It Farbe, sodass ich den Überblick darüber habe, welche Themen besonders stark in einer bzw. zwei Wochen vertreten sind. Bei mir steht Pink beispielsweise für Beauty & Fashion, Blau für Lifestyle und Gelb für Tipps & Tricks rund ums Bloggen. Grün habe ich für persönliche Inhalte und Orange fürs Reisen. Das Praktische an den Post-Its: Schaffe ich es einmal doch nicht den Beitrag zu dem Termin zu veröffentlichen, kann ich diese ganz einfach an einen anderen Tag verschieben. Das leidige Durchstreichen fällt dadurch weg.

blogging routine caseapp

Der Blogpost

Je nach Laune schreibe ich entweder viele Beitrage hintereinander runter oder aber verteile es über die Tage. Meistens bin ich aber so im Flow, dass ich an einem Tag direkt 3 Beiträge vorbereite. Dafür kommt das Tief aber auch sehr schnell, weshalb ich mich dann sputen muss. Die Bilder mache ich bei Outfitposts meist einige Tage bis Wochen vorher, für andere Beiträge aber meist am gleichen Tag, an dem der Beitrag geschrieben wird.

Notizen zu einzelnen Beiträgen mache ich mir selten. Meistens kommt der Beitrag genau so aus der Feder, wie es der Moment ermöglicht. Bei größeren Beiträgen mache ich mir eine kleine Struktur, aber große Vorbereitungen gibt es bei mir eher weniger. Wenn die Bilder stehen, weiß ich meistens, was ich sagen möchte und schreibe dementsprechend drauf los. So auch mit diesem Beitrag.

blogging routine caseapp

To-Do’s

Meistens fliegen bei mir ganz viele Post-Its mit Kooperationen und anderen To-Dos rum. Jedoch habe ich mir nun angewöhnt eine tägliche To-Do Liste in mein Blog-Notizbuch einzutragen, sodass ich nicht immer heraussuchen muss, was gerade ansteht. In meinem Blogkalender habe ich zusätzlich einen Post-It mit allen anstehenden Kooperationen, die ich abhake, sobald sie fertig sind. Zu der To-Do Liste schreibe ich aber auch alltägliche Dinge, wie Putzen, Lernen oder Einkaufen. Normalerweise kann ich mir Sachen sehr gut ohne Hilfsmittel merken, weshalb ich eher weniger als mehr aufschreibe, aber da in letzter Zeit wieder einiges ansteht, möchte ich nun diese Variante austesten.

blogging routine caseapp

Notizbücher

Ich habe drei Bücher für meinen Blog. Einmal meinen Blogkalender, den ich euch ja schon vorgestellt habe. Dann mein schwarzes Notizbuch, wo über Finanzen, Kooperationen, Mind Maps und To-Dos eigentlich so gut wie alles steht. Und als letztes mein relativ neues Notizbuch, wo ich mir Sachen wie Passwörter, Zugangsdaten und Co. aufschreibe. Wichtige Kontakte sollen dort auch reinkommen, dann werde ich einfach die Visitenkarten reinkleben.

blogging routine caseapp

Unterwegs

Wenn ich unterwegs bin, habe ich eher selten ein Notizbuch mit, weshalb ich alles in meinem iPhone abspeichere. Genauso ist es super für Fotos geeignet, da die Bildqualität wirklich gut ist. Momentaufnahmen und Ideen kann ich somit super festhalten.

Gewinnspiel

Da ihr nun wisst, wie ich meine Beiträge vorbereite, möchte ich euch nun einladen bei meinem Gewinnspiel teilzunehmen! Zu gewinnen gibt es einen Gutschein von CaseApp im Wert von 29 Euro. Damit könnt ihr euch entweder Handhüllen gestalten oder eine Laptop Skin aussuchen bzw. gestalten. Wie ihr in den Bildern sehen könnt, habe ich meinen MacBook und mein iPhone auch neu gestaltet, da das Bloggen und generell das Arbeiten mit schönen Utensilien noch mehr Spaß macht! Ihr könnt aber auch für andere Handy- und Laptopmarken Hüllen gestalten. Ich habe mich für den Marmorlook in Hell und Dunkel entschieden und bin wirklich glücklich damit. Da viele Leute einen Mac bzw. ein iPhone besitzen, kann ich meine Sachen somit gut von denen anderer auseinander halten.

Wer allerdings nicht abwarten will, bis er gewinnt: Mit VITACORIO20 gibt es 20% auf alle Produkte bei CaseApp!

Hier sind die Teilnahmebedingungen:

1. Nehme an dem Gewinnspiel über das rafflecopter Widget teil. Je nachdem, welche Optionen du auswählst, kannst du mit mehren Losen teilnehmen.

2. Du musst über 18 Jahre alt sein und aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz sein. Solltest du unter 18 sein, brauche ich im Falle eines Gewinns, die Einverständniserklärung deiner Eltern.

3. Hinterlässt du einen Kommentar, bekommst du ein weiteres Los.

7. Teilnahme unter 18 Jahren nur mit ausdrücklicher Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Dies gilt schon für die Teilnahme! Kinder (unter 14 Jahren) sind von der Teilnahme generell ausgeschlossen.

Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 07.08.2016. Der Gewinner wird per Zufallsprinzip ermittelt und per Email angeschrieben. Nach dem Versand der Gewinnbenachrichtigung hat der Gewinner 7 Tage Zeit sich zurückzumelden. Nach 7 Tagen lose ich einen neuen Gewinner aus. 

Der Rechtsweg und eine Barauszahlung des Gewinnes sind ausgeschlossen.

a Rafflecopter giveaway


RELATED POST

  1. Renate

    23 Juli

    Liebe Vita,

    deine gute Planung hat schon etwas! Gerade das Sammeln von Beitragsideen halte ich für eine gute Lösung.

    Liebe Grüße
    Renate

  2. Tamara

    24 Juli

    Hallo Vita,

    ich selbst habe leider gar keinen Blog, aber wenn, würde sie sicherlich deiner ähneln. Besonders die Idee mit den verschiedenfarbigen Post-It’s finde ich richtig gut! 🙂

    Liebe Grüße,

    Tamara

  3. Dunja

    24 Juli

    Hey Vita,

    danke für die Tipps! Nach langem hab ich mich dazu entschlossen, endlich auch einen Blog zu starten und da kann ich deine Tipps echt gut gebrauchen. Find es auch immer interessant zu sehen, wie andere das so machen. Ach ja, und mir gefällt deine Handschrift 😀

    Liebe Grüße, Dunja

  4. Carolin

    24 Juli

    Echt vorbildlich, wie gut du deinen Blog organisierst. Ich halte sowas leider nie besonders lange durch und plane deswegen nie länger als zwei Wochen im Voraus. 😀

  5. Krass, wie gut du alles planst!:) Respekt. Ich habe da nicht so viel System. Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

  6. Sabrina

    25 Juli

    Top organisiert!
    Die Macbook Hülle find ich echt cool. Mache mal bei deinem Gewinnspiel mit 😉 Wollte schon immer mal etwas von Caseapp haben. Find die Designs teilweise richtig schön.

  7. Wow – du bist da ja richtig organisiert 😀

    Ich muss ehrlich sagen, ich hab lieber alles in einem Kalender. Mein Kalender ist auch noch „analog“, wobei ich wiederkehrende Termine und To-Dos digitalisiert habe, damit Handy, iPad, MacBook mich daran erinnern – da ich nicht immer den Kalender offen da liegen habe 😀

    Und das mit dem „Runterschreiben“ von Beiträgen kenne ich. Ich nutz den Flow auch immer aus 😀

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
KNOW ME BETTER