READING

5 Entscheidungen, die du in 10 Jahren bereuen wirs...

5 Entscheidungen, die du in 10 Jahren bereuen wirst

Blickst du manchmal zurück und denkst dir: Wieso habe ich mich damals dafür entschieden und nicht für die andere Wahl? Was hat meine Entscheidung beeinflusst und wieso war ich damals mit der Entscheidung glücklich und bereue sie jetzt?

Auch ich stand schon vor einigen Entscheidungen in meinem Leben und habe manchmal bereut. Was ich jetzt anders machen würde und welche Entscheidungen ich bereut habe, möchte ich euch heute berichten.

#1 Sich von der Meinung anderer beeinflussen lassen

Es gibt wohl nichts schlimmeres, als sich von der Meinung anderer beeinflussen zu lassen. Sei es der feste Freund, der nicht will, dass man für ein Jahr ins Ausland geht oder die Eltern, die einem einreden, was man studieren soll. Ratschläge sind schön und gut, aber man sollte immer noch selbst der Entscheidungsträger bleiben.

Juli

#2 Zu früh aufzugeben

Wenn du an etwas arbeitest, gebe nicht zu früh auf. Auch wenn das Ziel weit aussieht und du glaubst, dass du es niemals schaffst, so kann es sein, dass du schon am nächsten Tag dein Ziel erreicht hast. Auch hier ist es egal, in welchen Bereichen du dich wiederfindest, aber probiere Sachen aus und finde neue Möglichkeiten an dein Ziel zu kommen!

#3 Nicht auf dein Herz zu hören

Ich selbst bin Pragmatiker. Aber auch ich weiß, wann ich auf mein Herz hören muss. Nur weil ein Job besser bezahlt ist oder du mit einem Studium bessere Aussichten haben wirst, heißt es nicht, dass du dann auch glücklich wirst! Das hängt von ganz anderen Faktoren ab, die dein Herz besser als dein Kopf bestimmen kann. Nicht umsonst gibt es das berüchtigte Bauchgefühl und darauf sollten wir ruhig manchmal hören.

Entscheidungen, die du bereuen wirst

#4 Zu spät anzufangen

Wie oft hast du etwas auf Morgen verschoben? Heute hast du es mal wieder nicht geschafft und willst es dafür am nächsten Tag machen. Doch dann machst du es letztendlich nie. Hör auf Dinge auf Morgen zu verschieben und lebe im Hier und Jetzt! Setz dich ran und werde produktiv, nur so kannst du dein Ziel erreichen.

#5 Dir nicht genug zuzutrauen

Ein großer Fehler bei Entscheidungen ist auch, dass man sich nicht genug zutraut. Wieso bewirbst du dich nicht einfach für den Job, auch wenn deine Qualifikationen nicht zu 100% übereinstimmen? Weil du es dir nicht zutraust und dich deshalb dagegen entscheidest. Aber genau das müssen wir sein lassen. Eigentlich können wir nämlich viel mehr, als wir uns zutrauen und das müssen wir einsehen!

Entscheidungen, die du bereuen wirst


  1. Tabea

    8 August

    Da hast du wirklich 5 wichtige Punkte gefunden! Und manchmal braucht man nicht mal 10 Jahre, bis man mit dem Bereuen beginnt 😉
    Vor allem der erste Punkt ist mir gar nicht mal so unbekannt… aber inzwischen ist es schon VIEL besser 🙂

    Liebe Grüße

  2. Ralf

    8 August

    Ich stimme bis auf Punkt 3 Hör auf Dein Herz (schau nicht aufs Geld) mit allem überein. Super Artikel den ich gerne teile. Ich bereue vor 16 Jahren nicht über die Punkte 1, 2,4 und 5 gestolpert zu sein.

  3. bknicole

    9 August

    Gerade Punkt 1 kenne ich noch gut aus meiner Jugend, da habe ich mich sehr von Freunden beeinflussen lassen und bin oftmals eher in die Richtung gegangen, in die auch sind. So erging es mir zum Beispiel als ich mich in der 7 Klasse entscheiden musste, welchen Zweig ich wähle. Da ich da noch keine Ahnung hatte, was ich beruflich mal möchte, habe ich natürlich den gewählt, denn alle meine Freunde genommen haben, um bei ihnen in der Klasse zu sein. Heute bereue ich das etwas ,weil mir der Sprachenzweig viel besser gelegen hätte. Aber ändern kann ich das natürlich nicht mehr. Für die Zukunft habe ich nur gelernt, Entscheidungen für mich zu treffen und mich auch bei anderen Dingen nicht nach anderen zu richten.

    Punkt 3,4 und 5 kenne ich aber auch nur zu gut. Ich bin echt der totale Kopfmensch und denke dinge extrem durch, dadurch höre ich aber auch ganz oft nicht auf mein Herz bzw. mein Gefühl. Punkt 5 begegnet mir immer wieder im Studium, zwar liefere ich gute Leistungen ab, aber die Perfektionistin in mir kommt ständig durch und vorher mache ich mir immer einen Kopf, ob ich es hinbekommen werde, obwohl dann alles ziemlich gut läuft und das Feedback echt gut ist.

  4. Jean

    9 August

    Hallo Vita,
    das könnte ich so alles unterschreiben 😉 Ganz wichtig bei der ganzen Sache finde ich auch, Dinge nicht (allzu) persönlich zu nehmen…
    Liebe Grüße, Jean
    http://jean-abovetheclouds.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
KNOW ME BETTER