Travel Diary: Lombok

Groß angekündigt und dann doch fast hinten weggefallen: Das Lombok-Travel Diary. Mehr als verspätet, folgt nun endlich der zweite Teil, wenn auch schon einige Fetzen vergessen sind. Daher muss ich die Erinnerungen noch festhalten, solange sie (halbwegs) frisch sind. Also viel Spaß bei den Impressionen!

Kuta Lombok

Die ersten drei Tage verbrachten wir im Süden der Insel. Von hier aus haben wir uns Roller gemietet und die schönsten Strände erkundet. Lombok hat mir von der Natur noch viel besser gefallen als Bali. Hier entdeckte ich auch den für mich allerschönsten Strand: Selong Belanak. Er ist weitläufig und so ruhig, aber gleichzeitig eingeschlossen von der Landschaft Lomboks.

Untergekommen waren wir bei dem allerliebsten Gastgeber im Join Homestay. Hier gab es jeden Morgen Banana Pancakes. Oh, wie ich sie vermisse!

Selong Belanak

Senggigi Beach & Wasserfallbesichtigung

Zwei Tage verbrachten wir im Westen der Insel beim Senggigi Beach. Hier war das Wetter leider nicht so gut, was daran liegt, dass der Ort nahe des Vulkans lag. Dennoch haben wir uns unsere Lust nicht nehmen lassen und haben eine Tagestour zu den Wasserfällen gemacht. In dem Moment ist mir auch aufgefallen, dass ich noch nie zuvor einen Wasserfall gesehen hatte und erst recht noch nie solch große!

In unserer Unterkunft Baleku Homestay durften wir einen richtigen einheimischen Geburtstag mit unseren Gastgebern feiern. Mit den anderen Gästen, die wir bereits kannten, haben wir einen wunderbaren, unvergesslichen Abend erlebt. Man hat sich von der Freude mitreißen lassen, trank ein Reißweinglas nach dem anderen und hat sich im Pool abgekühlt. Hier habe ich einen meiner glücklichsten Momente der ganzen Reise erlebt.

Gili Trawangan

Gili T war unserer letzte Station, bevor es zurück nach Bali ging. Hier ging es uns weniger um die Kultur, sondern mehr ums Feiern und das Ende unserer Reise. Während ich weniger begeistert war von der Feierkultur auf der Insel, hat sie es meiner Freundin total angetan. Ich fühlte mich ein wenig an die früheren Partyreisen erinnert. Dennoch war es schön, das Ende der Reise noch einmal gebührend zu feiern.

Untergekommen sind wir im Happy Homestay: Auch hier super freundliches Personal und alles mit Liebe gemacht. Die Insel selbst ist wirklich sehr klein, sodass man alles zu Fuß erreichen kann. Aber Achtung: Nicht zu nah an der Moschee wohnen!

Kuta Bali

Schließlich ging es zurück nach Bali und hier haben wir es uns nicht nehmen lassen in den bekannten Club „Sky Garden“ zu gehen. Tatsächlich trifft man hier regelmäßig auf EDM-Acts, die einem nicht unbekannt sind. Wie ihr es euch vermutlich denken könnt, habe ich mich um einiges wohler gefühlt, da ich mit der Musik einfach viel mehr anfangen konnte. Allerdings habe ich in Kuta schnell gemerkt, dass mir die Stadt im Vergleich zu der Ruhe von Lombok viel zu laut und viel zu viel war.

Alles in Einem kann ich Indonesien als Reiseland wirklich empfehlen. Die Natur und Kultur ist sehr spannend und gleichzeitig ist das Reisen verhältnismäßig günstig. Ich merke immer wieder, wie ich an die Zeit zurückdenke und sie vermisse. Das Reisefieber hat mich wohl endgültig gepackt.

Wohin geht deine nächste Reise? Was ist dein nächster Reisewunsch? Wo warst du zuletzt?


  1. Marie

    5 Juni

    Das war sicher ein ganz toller Trip! Nächstes Jahr soll es für mich auch nach Asien gehen – daher danke für die Reisetipps 😉

    xx Marie / https://www.instagram.com/itssarie/

  2. Ein schöner Einblick wieder und die Ruhe hätte mir sicher auch mehr zugesagt. Feiern ala Party wie damals muss bei mir nicht mehr sein, da habe ich es lieber ruhiger und chilliger. Indonesien steht auch noch auf meiner Liste, aber da ich schon Bangkok und Kho Samui seit 2 Jahren vor mir her schiebe, wird das als nächster angegangen. Leider kommt einen immer irgendwie etwas dazwischen.
    Liebe Grüße und danke fürs Mitnehmen

  3. Wunderschöne Reiseeindrücke! Die Natur auf Lombok sieht fantastisch aus und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man sich noch lange daran erinnert. 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
KNOW ME BETTER