4 Ideen, um Zeit alleine zu genießen

Ideen, Zeit alleine zu verbringen

Schiebst du ein Kaffeedate hinters andere und hast kaum Zeit, einmal durchzuatmen, bis du zum nächsten Termin musst? Hältst du es nicht aus alleine zu sein, weil du dann denkst, du würdest etwas verpassen? Das kenne ich nur zu gut. Nach der Arbeit schnell noch mit einer Freundin ins Kino, am nächsten Abend ein Essensdate, danach noch zusammen eine Serie schauen und abends erschöpft ins Bett fallen.

Alleinsein wird heute oft als Einsam sein gewertet. Wenn man Freitag Abend nichts vor hat, macht man sich Sorgen und sucht sich noch schnell eine Beschäftigung. Dass man die paar Stunden auch mit sich selbst verbringen könnte, kommt einem selten in den Sinn. Dabei kann Alleinsein so schön sein und hat nichts mit Einsamkeit zu tun. Um Angela Doe zu zitieren:

Ist es nicht paradox, dass sich das Wort „Allein“ aus „All“ und „Ein“ zusammensetzt? Eigentlich hebt es sich damit selbst auf. Wenn das Wort „Allein“ also eigentlich „Alles Eins“ bedeutet, wie kann Alleinsein im Sinne von „in Abwesenheit von jemand anderem“ dann existieren? Wenn alles eins ist, ist niemand jemals allein. Man muss sich nur genau umsehen. Alles eins. Alone. All one.

Deshalb möchte ich dir jetzt ein paar Möglichkeiten zeigen, wie du Zeit alleine genießen kannst – wenn du es nicht schon längst tust.

Finde eine Leidenschaft

Zeit alleine kannst du auch unter Menschen verbringen. Finde ein Hobby, welches du nur für dich alleine ausübst. Wolltest du schon immer mal einen Zeichenkurs belegen? Oder endlich mal Bouldern lernen? Dann mach es nur für dich. Ich genieße meine Zeit alleine häufig mit dem Bloggen, auch wenn letztendlich viele Menschen dieses Hobby begutachten können. Dennoch bin ich diese Stunden ganz für mich alleine und kann mich komplett entfalten.

Lade dich selbst auf ein Date ein

Wieso soll man immer nur mit anderen auf ein Date gehen? Lade dich doch selbst auf ein Date ein! Suche dir ein tolles Konzert aus, koche dir etwas Leckeres oder mach einen gemütlichen Filmabend ganz mit dir selbst. Du bist die einzige Gesellschaft, die du gerade benötigst. Und ganz ehrlich: Bei Filmabenden kriege ich viel mehr von dem Film mit, wenn ich alleine bin.

Lerne dich selbst kennen

Manchmal habe ich das Gefühl, dass andere Menschen mich besser kennen als ich mich selbst. Wieso eigentlich? Man verbringt häufig so viel Zeit mit anderen Leuten, dass man keine Chance hat, sich selbst kennenzulernen. Gehe ich eigentlich gerne zum Sport oder mache ich es nur, weil meine beste Freundin das macht? Mag ich dieses Essen überhaupt oder feiere ich es, weil es über ganz Instagram gehypt ist? Lerne dich selbst kennen und finde heraus, was dir wirklich Spaß bereitet. Einerseits geht das, indem du Tagebuch schreibst oder dir am Ende eines Tages vor Augen hältst, was dich glücklich gemacht hat. Ich setze mich einmal im Monat hin und lasse gerne Revue passieren, was mir diesen Monat besonders gut gefallen hat und wofür ich dankbar bin. So lerne ich mich Stück für Stück kennen.

Lasse dich treiben

Egal ob ein Roadtrip mit dir selbst, ein kurzer Spaziergang oder ein Abend mit einem guten Buch. Lasse dich einfach treiben. Du entscheidest, was du machen willst. Keine Kompromisse und keine Absprachen. Leg einfach los. Gestalte deinen Tag oder die nächsten Stunden, so wie es dir gefällt, ohne darüber nachdenken zu müssen, was jemand anders will. Und wenn du dann beim Spazieren noch einen Bogen mehr drehen willst oder doch lieber nach Hause, kannst auch das alleine du entscheiden.

Ich gehe beispielsweise unglaublich gern alleine einkaufen. So kann ich mich komplett auf mich und meine Bedürfnisse konzentrieren und laufe weniger Gefahr, einen Fehlkauf zu tätigen. Denn wie oft stand ich schon vor dem Spiegel und habe mehr auf die gutgemeinten Worte meiner Begleitung gehört, statt auf meine Intuition. Dabei bin ich in den Momenten selbst Schuld, weil ich dann oft einfach nicht meine innere Stimme höre.

Was machst du gerne alleine? Bist du überhaupt gern alleine oder magst du es, in Gesellschaft zu sein?


Vita schreibt über ihre Erfahrungen und Erlebnisse als junge Frau. Sie erzählt seit 2012 von ihren Lieblingsmomenten, Wünschen und Rückschlägen. Der Blog "Vita Corio" ist ein persönlicher Lifestyle Blog, welcher Vita über all die Jahre hinweg begleitet.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
KNOW ME BETTER