READING

Chancen – Tun wir das Richtige? {Gedanken, O...

Chancen – Tun wir das Richtige? {Gedanken, Outfit}

Du kriegst einen Anruf und und du sagst ab. Du kriegst wieder einen Anruf und du sagst erneut ab. Verbaust du dir damit deine Chancen? Nein. Du weißt einfach, was du willst. Endlich glaubst du das gefunden zu haben, was dir all die Mühe wert ist. Ohne Rücksicht auf weitere Optionen strebst du diesem Ziel entgegen und hoffst dich darin verwirklichen zu können, auch wenn es mit Risiko verbunden ist. 
Ich glaube tatsächlich das Richtige gefunden zu haben. Jetzt muss ich nur noch schaffen es auch noch zu bekommen. Allerdings möchte ich noch nicht zu viel verraten. Dennoch hoffe ich euch in einiger Zeit mehr darüber berichten zu können. Auch wenn ich mir vielleicht Chancen verbaue, weil ich genau DAS machen will, muss ich doch dieses Risiko eingehen oder? Wozu soll ich Kraft in etwas stecken, was nur zweite Wahl ist? Zur Zeit geht in mir ziemlich viel vor und ich hoffe, dass es gut geht, so wie ich es mir vorstelle. Ich weiß selber nicht, wieso ich mir solch einen Druck mache, aber so bin ich eben. Auch wenn ich es später bereuen sollte, werde ich daraus lernen und es anschließend besser machen.
Habt ihr schon einmal Chancen verworfen, weil ihr euch auf eine Sache fixiert habt? Ist es gut gegangen? Habt ihr es bereut?

Schuhe – Peter Hahn | Schal – Primark | Uhr – DKNY | Armband -Thomas Sabo | Rest – H&M

 

 

Bloglovin | Facebook | Instagram


  1. Leonie

    20 November

    Ich liebe die Art wie du schreibst…du wirkst schon voll erwachsen für dein Alter, ich merk immer wie die Abiturienten total zweifeln, nicht wissen was sie machen sollen, erst mal 3 Auslandsjahre machen etc etc und du weißt ganz genau was du willst. Das find ich voll cool. Und das Outfit übrigens auch :)
    Liebst, Leonie ♥

  2. Alexa

    20 November

    Schönes Outfit!♥
    Liebst Alexa
    http://fashiondieslast.blogspot.de/

  3. Ella

    20 November

    Ja, habe ich. Für meine Wunsch-FSJ Stelle habe ich alles gegeben und sie auch bekommen. Und dann haben sie mir am Tag, an dem ich anfangen sollte, abgesagt und stand plötzlich ohne irgendetwas da. 400km von zu Hause weg, in der ersten eigenen Wohnung, alleine. Mittlerweile geht es mir so schlecht, dass ich wohl wieder zurück in den Norden gehe.
    Aber ich bin nur ein kleines Beispiel und ein kleiner Teil, bei dem es schief ging. Ich wünsche dir viel Erfolg, wobei auch immer!

  4. ina

    20 November

    Nach der Schule bzw. während meines letzten Jahres stand ich vor einer ähnlichen Entscheidung. Ich hätte mit meinem Abi (der N.C. steht ja eigentlich recht früh fest und die offiziellen Prüfungen am Ende machen den Braten ja auch nicht fetter ^^) an eine Top-Uni gehen können, habe mich aber für das Dualstudium entschieden, von dem mir eigentlich Lehrer (sie wollten, dass ich Akademikerin werde) und Eltern und Bekannte (sie wollten mich vor dem Stress bewahren) abgeraten habe. Ich muss sagen, dass ich eigentlich wirklich zufrieden mit der Entscheidung bin. Ich habe einen wundervollen Arbeitgeber und nette Kollegen. Klar, in stressigen Phasen, frage ich mich „Was wäre, wenn…?“, aber die Zeit zurückdrehen möchte ich auch nicht.
    Wenn man das verfolgt, was einen (in dem Moment anspricht), kann man nicht viel falsch machen. Wieso? Weil man sich bei der Entscheidung treu geblieben ist :)

    Liebst, ina

    http://www.petite-saigon.com

  5. Full of Joy

    20 November

    Der Cardigan ist wunderschön! :) ist der aktuell?

  6. mimizuku

    20 November

    Jap, habe ich! Es ist gut gegangen. Aber ich hatte ständiges Muffensausen. Ich war so fixiert auf diese eine Sache, habe mich darauf konzentriert und es mir einfach gewünscht. Wünsche können wahr werden! Daher drücke ich dir die Daumen das du das bekommst was du möchtest. Wenn es nicht funktioniert, sollte es nicht sein. Aber auch die zweite Wahl, wäre dann wohl nur ein Kompromiss gewesen. Manche Wege sind einfach länger, aber wenn man ein Ziel hat wird man es irgendwann erreichen! :)

  7. andysparkles

    21 November

    Ganz tolles Outfit und wunderbare Bilder!

    Liebste Grüße

    Andrea von andysparkles
    Follow me on Facebook

  8. eleonora

    21 November

    Also ich finde es super, dass du schon weiß, was du willst! Ich schätze es geht um deine berufliche Zukunft? ;-)
    Ich habe mir noch nie wirklich eine Chance verbaut, einfach weil ich nie wirklich ein Ziel hatte und mir nichts wirklich wichtig oder unwichtig war :) Ich habe einfach alles auf ich zukommen lassen und manchmal haben sogar Zufälle bei meinen Entscheidungen mitgeholfen :)

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    * eleonoras blog *

  9. Anielas Fimo

    21 November

    Tolles Outfit, Ich finde die Strickjacke ganz super!

  10. Sabrina

    21 November

    Du schreibst so tolle Texte und machst echt schöne Bilder!
    Die gefallen mir immer mehr ♥
    Liebe Grüße & mach weiter so! Sabrina

  11. Maren Haase

    21 November

    Ich sehe das genauso! Wenn du etwas hast, dass du wirklich haben willst, dann solltest du auch dafür kämpfen und alles tun, damit du es bekommst. Wenn du dich dann letztendlich wirklich für die „Zweite Wahl“ entscheidest, dann wirst du dich wahrscheinlich immer fragen, was gewesen wäre, wenn du doch die erste Wahl gewählt hättest!
    Okay hört sich jetzt vielleicht ein bisschen verwirrend an aber ich hoffe du hast den Sinn verstanden und es trifft auf deine Situation zu! :) <3

  12. Lea.

    21 November

    Man sollte immer für das kämpfen, was man wirklich will und sich nicht mit der zweiten oder bequemeren Wahl zufrieden geben! :)

  13. Jana

    21 November

    Ich finde es klasse, dass du genau weißt, was du willst & den Mut hast es durchzuziehen – oder zumindest es zu versuchen & darum zu kämpfen!
    So ging es mir leider nie. Ich wusste nicht, was ich nach der Schule machen will. Klar, „Irgendwas mit Medien“ hieß es bei mir, habe Praktika gemacht usw. Aber so wirklich konnte ich mich in keinem Beruf oder in keiner Firma wiedersehen. Mich musste man führen & das hat mein Papa zum Glück getan. Jetzt lerne ich in einer kleinen mittelständischen Firma Industriekauffrau, es macht mir total viel Spaß, mir stehen so gut wie alle Türen offen, trotzdem hoffe ich, dass ich am Ende genau dort übernommen werde :)

  14. Jasmin

    21 November

    ich wünsche dir viel glück bei deinem vorhaben, aber wenn du denkst, dass es das richtige ist, solltest du daran glauben und dein glück versuchen..ich hab damals auch alles für mein dualstudium getan und wurde wirklich genommen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
KNOW ME BETTER