Tattoos

Heute würde ich mich gerne mit dem Thema Tattoos beschäftigen. Seit einiger Zeit überlege ich immer wieder mir ein Tattoo stechen zu lassen und das am liebsten an einer unauffälligen Stelle. Besonders gefallen mir englische Zitate, aber auch lateinische Zitate, da dieses dann nicht sofort jeder verstehen würde. Ich habe einige Stellen, die mir am meisten gefallen hier in den Bildern gezeigt. Ich denke zuerst würde ich mir ein Tattoo hinterm Ohr bzw. am Nacken stechen lassen, da es dann meistens nur von mir gesehen wird und es persönlicher sein kann. Außerdem finde ich ein Tattoo auf dem Fuß bzw. am Knöchel auch sehr schön, weil ich es generell lieber schlicht mag. Die Tattoos von Lana del Rey sind meiner Meinung nach Perfektion, denn  man erblickt sie erst auf den zweiten Blick, obwohl viele davon am Handgelenk oder Finger sind, und kann sich gleich etwas darunter vorstellen. Allerdings werde ich bis zu meinem 18. Geburtstag warten müssen, da meine Eltern wenig von Tattoos oder Piercings halten. Bis dahin habe ich dann noch Zeit mir zu überlegen, wo es hin soll und was genau ich tatöwiert haben möchte. Ich denke nämlich, ich fange lieber klein an, bevor ich das Große bereue. Vielleicht will ich in einem halben Jahr dann doch kein Tattoo mehr und entscheide mich für wieder etwas anderes, da will ich mich eigentlich auch nicht gerne festlegen, denn so ein Tattoo ist für immer und muss meiner Meinung nach gut durchdacht sein.
Was haltet ihr von Tattoos? Habt ihr vielleicht selber welche und wenn ja wo und wie viele? Ich finde das unglaublich interessant und würde gerne wissen, was für Tattoos ihr gerne hättet bzw, welche Sprüche oder Motive ihr tatöwiert habt.

  1. herzballon

    14 Oktober

    Ich will mir auch schon länger ein Tattoo stechen lassen. Allerdings sind meine Eltern genauso wie deine gegen ein Tattoo, sodass ich noch 2 Jahre warten muss. Die Zeit werde ich nutzen um zu überlegen was für eins und wohin ich das Tattoo haben will :)
    Liebe Grüße Anneke

  2. ЅΘƤHIΣ

    14 Oktober

    also so ein tattoo sollte schon gut überdacht sein. bleibt ja schließlich für immer unter der haut …

    ich selber habe eins an der fußaußenseite. meine eltern waren auch nicht begeistert, aber ich hab sie einfach mit dem termin überfallen :p
    ich hab auch schon wieder neue tattoos in planung (rippe und oberschenkel) aber lass frühstens nächstes jahr ein neues stechen :)

  3. Vanessa

    14 Oktober

    Dein Layout Design ist wirklich toll, kannst du mir vll verraten, wie du diesen balken hinter dein menü gebracht hast? Habe schon überall geschaut und nichts gefunden :/ Und was für eine Menü „Art“ hast du den, dass das Menü unter dem Header steht?Liebst, Vanessa

  4. Celina

    14 Oktober

    Ich hab bis jetzt drei. Bis jetzt :)
    Eins auch am Handgelenk und eins an der Seite, unterm BH und die Stelle war die schmerzhafteste. Autsch :P

  5. herzballon

    14 Oktober

    Ja, das verstehe ich auch. Und ist ja auch irgendwie gut. Sonst würde man sich wohlmöglich irgendeinen Mist stechen lassen.
    Liebe Grüße Anneke

  6. ЅΘƤHIΣ

    14 Oktober

    ich hab den spruch „never give up“ stehen :)

  7. Terrorbambi

    14 Oktober

    Bisher habe ich noch kein Tattoo. Ich wollte immer eines, aber kann mich einfach nicht entscheiden. :)
    Du hast aber eine wunderschöne Auswahl zusammengestellt!

  8. einen wirklich schönen blog hast du :)
    ich bin neu hier und würde mich freuen wenn du auch mal bei mir reinschaust! Mein blog ist zwar noch in Bearbeitung und in der anfangsphase aber vielleicht gefällt er dir ja :) ich würde mich freuen!
    ganz liebe grüße Carla-Laetitia <3

  9. Full of Joy

    16 Oktober

    Also ich bin eigentlich überhaupt kein Fan von Tatoos aber so kleine unauffällige finde ich doch ganz süß ;) Vor allem die am Handgelenk gefallen mir besonders gut! :)

  10. Lucy

    16 Oktober

    Hey Vita, ich finde Tattoos nur gut, wenn sie nicht „versteckt“ sind. Ich finde, ein gutes Tattoo sollte persönlich sein aber trotzdem nicht zu viel von der Person offenbaren.
    Das ist doch das Schöne an Tattoos: Man kann damit ein Teil seiner ganz eigenen Geschichte andeuten, sie künstlerisch charakterisieren, ohne gleich das Leben aus der Seele in die Welt hinaus zu schreien. Tattoos entwerfen ein Bild des Trägers, geben ihm eine Erscheinung, die sein Inneres ansatzweise reflektiert. Das ist doch wirkliche Kunst. Nicht ein unter Haaren oder Kleiderlagen versteckter englischer Slogan, der von irgendeiner Internetseite abgeschrieben wurde und tausendfach auf modegebeugten Körpern in der ganzen Welt existiert.
    Liebe Grüße, Lucy

  11. Vita

    16 Oktober

    @Lucy: Ich finde deine Einstellung wirklich toll, aber ich persönlich habe Angst, dass dieses offensichtliche Tattoo ein Problem für meinen späteren Werdegang wird und würde deshalb lieber erst klein anfangen :)

  12. Lilly Rocket

    18 Oktober

    das letzte unten am fuss find ich fantastisch! für ein zitat o.ä. würd ich auch eine zierliche stelle verwenden. ich hab was kleines vorne auf der schulter und was am handgelenk. beides tolle stellen für dezente tattoos. und wenn es für dich eine bedeutung hat, wirst du dich glaub auch nie daran satt sehen! :)

    kissboombang.
    bonnie + kleid

  13. lebensweisen

    30 Oktober

    hab mir zu meinem 18. ein kleines herz am handgelenk stechen lassen (foto gibts auch auf meinem blog) habe es mir aber auch auch lange überlegt, da ich es schon mit 14 wollte :) jetzt warte ich noch bis ich mir ein nächstes und größeres stechen lasse. aber bereut habe ich das kleine tattoo überhaupt nicht! :) ich denke warten & erstmal etwas kleines hört sich sehr vernünftig an!
    liebe grüße :)

  14. Tattoos interessieren mich immer, deshalb sag ich mal was dazu, auch wenn der Post schon älter ist.
    Ich hab ein Ying-Yang am rechten Handgelenk, das hab ich ein paar Monate nach meinem 18. stechen lassen. Durchmesser nur 1,5cm.
    Ein Jahr später kam das Chinesische Zeichen für Glaube auf das linke Handgelenk (immer Innenseite), und im letzten Sommer ein Heidnisches Symbol auf den rechten Unterarm.
    Hoffentlich kommt noch eins innerhalb des nächsten Jahres auf den linken Unterarm als ergänzung. Vermutlich einen Ausschnitt aus dem Psalm 23 auf lateinisch.
    Insgesamt finde ich Tattoos total super, egal welcher Art – Sie sagen halt immer vieles über den Träger aus und jeder hat seine eigenen Vorlieben!
    Bisher hatte ich auch keinerlei Probleme wegen Jobs o.ä. deswegen, ich hab oft bei Bewerbungsgesprächen mit hochgeschobenen Ärmeln gesessen (wobei ich da erst zwei hatte).
    Ich finde es außerdem gut das man die ein ganzes Leben lang behält – Ich glaube ich werde mich immer daran erinnern, das ich zu feige war meiner Mutter von meinem ersten zu erzählen und das habe machen lassen als sie im Urlaub war und lediglich eine SMS geschrieben habe. So ein Mensch war ich halt damals und ich werde mich immer daran erinnern dank dieses Tattoos. Und auch wenn ich es mal nicht mehr leiden kann – dann bereue ich eben das ich damals so dumm war, aber das war eben ich und das ist auch gut so gewesen!

  15. Habe deinen Post jetzt erst entdeckt. Schön, dass du Dir solche Gedanken machst. Ih habe ein Tattoo naja um genauer zu sein drei, die aber einen ganz schönen Teil meines Körpers einnehmen. Das schlimme ist, man wird süchtig. Ich habe mich so stechen lassen, dass man es überhaupt nicht sieht, wenn ich ganz normale Kleidung anhabe.
    Hast du dich denn schon für ein Tattoo entschieden?

    Liebe Grüße Nina
    http://www.ninamalinamon.blogspot.de

  16. Nikki N.

    30 April

    Ich habe auch über 4Jahre nachgedacht wo und an welcher Stelle mein erstes Tattoo kommt. Es war richtig solange zu warten, denn nun besitze ich eins auf dem Handgelenk welches ich nie bereuen werde. Ich habe mir Musiknoten in Form von Flügeln stechen lassen, welches ich selbst gezeichnet habe. Da ich schon immer einen Großteil meines Lebens der Musik gewidmet habe, denke ich nicht dass ich in 10Jahren sagen werde: Ich will das nicht mehr. Und wie Malina schon gesagt hat, es macht süchtig. Am Anfang hat man schon ein wenig Bammel allein schon wegen den Schmerzen, aber je nachdem wie schmerzempfindlich man ist, merkt man manche Stellen garnicht. Und auch die Abheilzeit dauert nicht lange. Und wenn man dann den ganzen Prozess durchgemacht hat und weiß was einen erwartt, so viel man immer mehr, es ist ein Todeskreislauf :D Deshalb, überlege es dir gut und genieße es danach :)
    Lieben Gruß

  17. also an der hand würde ich mir an deiner stelle nichts stechen lassen (auch nicht an den fingern), da viele Arbeitgeber sowas nicht gerne sehen^^ habe selbst eins an der hand, aber bei mir ist das ja sowieso egal :D

    Finds am Fuß total schön, aber muss richtig schmerzhaft sein, was mich auch noch etwas zurückhält, mich da stechen zu lassen.

    Übrigens finde ich es sehr gut von deinen Eltern, dir kein Tattoo / Piercing unter 18 zu erlauben. Habe mein erstes Piercing auch erst mit 18 bekommen… vor 18 ist man noch so unsicher, was das ganze anbelangt und hat am Ende (falls man es bereut) Narben oder eben Tattoos, die man nicht mehr sehen mag. Wenn ich an meine Jugend denke, wie sprunghaft ich in der Zeit war :D

    Grüsse ♥

  18. Ein sehr schöner Post! Ich überlege auch schon längere Zeit, ob ich mir ein Tattoo stechen lassen soll. Ich hätte gerne eine Schwalbe am Handgelenk. Wie findest du das?

    Liebst, Sina

    http://www.fashionswallows.blogspot.de

  19. Jana

    18 August

    Hihi, das letzte mit „no fear“ habe ich fast genau so, nur in einer andere Schrift :)
    Ich liebe Tattoos und finde es gibt so so viele tolle Motive und Stellen. Wenn sie zum „Träger“ passen finde ich es einfach total ästhetisch. Ich will mir auch unbedingt noch eins machen, Motiv steht, nur die Stelle noch nicht ganz ;)

    Liebe Grüße ♥

  20. Alina

    3 Oktober

    Ich würde mir nichts am Finger tättowieren lassen, das es zig-mal nachgestochen werden muss und die Farbe schnell verläuft.
    Ich habe insgesamt 5 Tattoos, eigentlich nur noch 4. Bei meinem ersten Tattoo ( eine Schleife am Bein) dachte ich mir “ja cool nur 60€, gehste zu dem“. Das Resultat war: Viren beim Tattoowieren mitreingekommen, hässliche Tattoowarzen, die nun GOTTSEIDANK weg sind.
    Ich habe am Rücken einen Spruch noch stehen, verbunden mit Rosen. Auf meinem Handgelenk steht der Name meines Sohnes und seitlich am Handgelenk Family.. es waren definitiv nicht die letzten Tattoos :) Fängt man einmal an ist es wie eine Sucht.

  21. Sharon

    12 März

    Hallo :)
    wollte mal fragen was dort auf dem Fuß steht …
    denn es gefällt mir sehr gut…
    lg S.h :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
KNOW ME BETTER