READING

Better Blogging: Design

Better Blogging: Design

Viele Blogger suchen nach dem perfekten Rezept für einen guten Blog. Leider gibt es dieses Rezept nicht, aber dennoch gibt es einige Faktoren, die die Qualität eines Blogs beeinflussen. Im Folgenden möchte ich eine Serie namens „Better Blogging“ auf meinem Blog starten. Ich werde dabei in mehreren Post auf einzelne Aspekte wie Sponsoring, Design, Ideen und Ziele eingehen. Dabei werde ich nicht alle Aspekte bis ins kleinste Detail erklären, sondern meine Erfahrungen wiedergeben. Wer allerdings eine Art Anleitung möchte, der findet auf einigen Blogs E-courses, die einen vom ersten bis zum letzten Schritt eines Blogs begleiten.

Design

Das erste Thema, welches ich euch nahe bringen möchte ist das Blog-Design und die Blog-Gestaltung. Es gibt auf vielen Websites schöne Vorlagen für den eigenen Blog und gute Hintergrundbilder sowie Pattern.
(Diese Seite ist meine persönliche Lieblingsseite für Pattern:  Neutrale Pattern ) Im Folgenden stelle ich euch einige wichtige Dinge des Blog-Designs vor.

 

Bloghilfen

Sogut wie jeder Blog hat schon einmal ein Tutorial geschrieben, aber wiederfinden tut man diese in den seltensten Fällen. Deshalb bevorzuge ich Blogs, die sich ausschließlich mit HTML beschäftigen, um mir Tipps einzuholen. Viele gute Tipps, kriegt ihr auf verschiedenen Blogs, hier einmal meine Favoriten:

Copy Paste Love | It’s Time To Steal Ideas | Simple Blogger Tutorials (zwar auf Englisch, aber gut verständlich)

Grundriss des Blogs

Skizziert zu Anfang am besten euren Blog oder wenigstens euren Header. So entsteht ein besserer Überlick, sodass ihr später eine genauere Vorstellung eures Blogs habt.

Zudem sollte der Blog eine leserliche Schrift haben, meine liebsten Schriften für den Blog sind z.B. Georgia, Times New Roman, Verdana oder Arial. Bitte sucht euch keine verschnörkelten oder schwerlesbaren Schriftarten aus. Insgesamt sollten auch nicht mehr als 3 Schriftarten auf eurem Blog vorhanden sein.  Die beiden ersten Schriftarten würde ich für Header oder Überschriften benutzen, die 3 mittleren für den Postbereich und die letzten zwei für die Sidebar beispielsweise. Alle Fonts findet ihr unter dafont .

 

Persönlichkeit

Der Blog sollte euch wiederspiegeln. Achtet also darauf, dass ihr nicht verschiedene Styles mixt, die euch schon nach einem Monat nicht gefallen könnten. Leser gewöhnen sich an ein Design und erkennen den Blog auch ohne Header sofort daran. Deshalb versucht immer eine rote Linie beizubehalten, wenn ihr euer Blogdesign ändert. Mir selbst ist es oft passiert, dass ich Blogs mit langen Namen nicht gut beibehalte, aber sobald ich das Design sehe, weiß ich genau, um welchen Blog es sich handelt. Dinge, die ihr bei einer Änderung eures Designs beispielsweise beibehalten könnt: Header, Hintergrund, Layout, Profilbild, Grundfarben. Wenn ihr etwas ändert, versucht etwas anderes beizubehalten, sodass   eure Leser sich immer noch „heimisch“ fühlen.

Hier seht ihr einige Beispiele für Header:

  1. Hoher Wiedererkennungswert:
  Person und Titel  (Der Header ist nicht perfekt, da er nur der
  Veranschaulichung dient)
  2. Mittlerer Wiedererkennungswert:
  Besonderer Banner, aber kein richtiges Bild
  3. Niedriger Wiedererkennungswert:
  Oft vorkommendes Muster/Design


Zusammensetzung

Passt auf, dass alles zusammenpasst. Oft sehe ich Blogs, die einzelne HTML-Elemente gut darstellen, daneben aber beispielsweise eine unschöne einfache Liste haben. Teilweise passen dann die Farben nicht zueinander oder die Größenverhältnisse sind unpassend. Bei der Entwicklung eures Designs, lasst ruhig Bekannte oder Freunde darüberschauen. Sie können euch sagen, worauf sie als Erstes achten und was untergeht.
So könnt ihr gezielt die Elemente verschieben oder jene farblich
hervorheben, welche eine besondere Beachtung benötigen.

Ich hoffe ich konnte euch behilflich sein. Im zweiten Teil werde ich euch einige Tipps zu Post-Ideen geben.

________________________________________________________________________________
 
Hier geht es zu den anderen Teilen der Better-Blogging-Serie:

  1. Katta

    16 Januar

    voll gut <3

  2. Ando

    16 Januar

    schöne und auch gute tipps. nur beim header stimme ich dir nicht zu :)
    inzwischen bin ich ein fan von schlichten headern, vorallem wenn viele bilder gepostet werden :)

  3. laurien .

    16 Januar

    schöner beitrag :) die seite mit den patterns gefällt mir besonders gut, danke für den tipp :) da werd ich mich mal durchschauen :))

  4. Lea.

    16 Januar

    Schöne Idee & toll umgesetzt :)
    Ich hab mir auch gleich ein paar der Schriften heruntergeladen :)

  5. Mary Karma

    16 Januar

    danke :)

  6. Daria

    16 Januar

    Oh das ist ein toller Post. Ich mag es, wenn Blogs nciht nur so inhaltslose Texte haben (wenn pberhaupt). Die Tipps sind gut, denn über viele Punkte davon habe ich mir nicht sooo viele Gedanken gemacht ;)

    Liebste Grüße
    Daria von http://www.cinnamon-star.blogspot.com

  7. Amazing tips and your blog is beautiful (:

    xx,
    talkingpickles.blogspot.com

  8. Rebecca

    17 Januar

    Ich finde es ist eine gute Idee, dass du Blogtipps gibst! Der Post ist richtig gut geworden! :)
    Liebste Grüße, Rebecca

  9. Anira Blup

    17 Januar

    hey:) Die banner bei Categories hab ich selbst gemacht it GIMP :)

  10. Hey Vita:)
    Richtig toller Post :)

    Liebste Grüße,
    Nami

  11. Deine Tipps sind sehr hilfreich, gerade für mich als neu Bloggerin :)Bin jetzt Leserin von dir, vielleicht schaust du mal bei mir vorbei? :)

    http://aennisberrry.blogspot.de/

  12. SHELIKES

    21 Januar

    Ein toller Beitrag! Die Patternseite schaue ich mir direkt mal an!

  13. Elif Mari

    21 Januar

    eine tolle Idee und sicherlich große Hilfe ;) Der Post ist dir richtig gut gelungen ♥

    Liebe Grüße
    Mareike & Elif
    lamaryel.blogspot.de

  14. Juju

    23 Januar

    Der Post hat mir sehr weitergeholfen :)
    Vielleicht schaust du ja mal bei mir vorbei:
    http://petite-jujuu.blogspot.de

  15. Chris

    26 Januar

    hey! bin gerade auf dein blog gestoßen, find die tipps echt super! werd gleich mal noch bisschen bei dir rumstöbern und dir folgen, damit ich nichts mehr verpasse! ;-)
    lg Chris ♥

  16. -A

    10 Februar

    Hey finde deinen blog echt toll, bin nun auch den neuster follower. Ich hätte eine Frage, könntest du mal erklären, wie man die Buttons zum verfolgen (z.B via Bloglovin) so hinbekommet, dass sie wiebei dir, klein, einheitlich nebeneinander anklickbar sind?
    Wäre super bin am verzweifeln. Bekomme es zwar hin, ein eigen designtes button einzufügen aber die sind dann untereinander und in verschiedenen Größen (manchmal beutze ich eben ein bild+link und manchmal den vorgegebenen html)

    LG

    beautiful flaw

    -A

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
KNOW ME BETTER