Makel

Makel-jeder hat sie. Sowohl Sichtbare als auch Unsichtbare. Ich selbst habe meine Nase immer gehasst. Wieso musste ich so einen Buckel haben und andere nicht? Ein Mädchen  meinte einmal sogar zu mir, ich hätte die hässlichste Nase aus meiner Klasse und ich habe es auch selbst so empfunden. Mittlerweile bemerke ich diesen Buckel kaum und er gehört nun einmal zu mir. Meine Nase verleit meinem Gesicht Kontur und ich finde sie nicht weiter bemerkenswert. Stattdessen habe ich oft mit meinen Haaren zu kämpfen. Ich mag es nicht wenn Strähnen raushängen, wo es nicht sein soll, oder wenn der Zopf sich nach hinten wellt. Dennoch finde ich mich damit ab, denn das bin ich und so ist meine Haarstruktur. Ein weiterer Makel sind meine Ohren. Mein linkes Ohr ist größer als mein rechtes und teilweise sieht es schon merkwürdig aus, wenn man sie direkt vergleicht. Aber was soll ich tun? So sind sie einfach und so werden meine Ohren auch immer bleiben. Selbstzweifel bezüglich Dingen, die ich nicht an mir ändern kann, sind schon lange weg. Ich kann weder den Abstand meiner Augen, noch die Höhe meiner Wangenknochen ändern. Trotzdem bin ich zufrieden mit mir selbst. Denn wenn man sich selbst gefällt, strahlt man dies auch aus und andere bemerken es. Ich denke, dass die Selbstzweifel in der Pubertät normal sind und dazu gehören wie der ein oder andere Pickel. Aber wenn man langsam erwachsen wird, sollte man zu sich und seinem Aussehen stehen und sich akzeptieren, so wie man ist.
Was bemäkelt ihr an euch und wie geht ihr mit euren Makeln um?

  1. Sooyoona

    16 Februar

    Mit meiner Nase sieht es etwa gleich aus. Ich habe da diesen Buckel der mich manchmal echt nervt. Aber ich glaube das geht vielen so, dass ihnen manche Sachen an sich selber nicht gefallen, anderen Menschen dies aber gar nicht auffällt. Man kann es sowieso nicht ändern deshalb habe ich versucht mich einfach damit anzufreunden und meine Nase so zu nehmen, wie sie eben ist. Genau so mache ich es mit den anderen Dingen, die mir an mir nicht gefallen. Andere Frauen haben das selbe Problem ;) Das macht es einfacher.

    liebe Grüße Sooyoona

  2. Katrin K

    16 Februar

    Jeder hat Makel und muss lernen, damit umzugehen. Und wenn man die nicht hätte, wäre es doch langweilig. Was wäre denn, wenn alle ein total perfektes symmetrisches Gesicht hätten, furchtbar.
    Diese kleinen Makel machen einen Menschen ja erst interessant und das ist gut so :-)

  3. Barbara

    16 Februar

    Du bist total hübsch, lass dir von anderen nichts anderes sagen, ja?! :) ♥
    Ich mag meine Nase nicht, weil ich da Sommersprossen hab :D

  4. Lea.

    16 Februar

    Hab da ja mal einen Test drüber verfasst, wie du weißt :)

  5. Aileen

    16 Februar

    Das ist irgendwie total süß von dir, dass du so persönlich von dir preisgibst und ich finde deine Einstellung total super! Du hast Recht, in der Pubertät ist ein Buckel auf der Nase der absolute Weltuntergang. Also ich mag meine Gesichtsform nicht – die ist viel zu rund und so sehe ich im Gesicht immer pummelig aus, aber wie du schon sagst: umformen kann ich sie nicht. Außerdem sind meine Augen viel zu klein, aber das lässt sich zum Glück mit Schminke etwas vertuschen :) Es ist halt die Frage, wie man mit sowas umgeht und dass man was hat, worauf man die Aufmerksamkeit dann schieben kann (ich mag zumindest meine Lippen – ein guter Kontrast zu meinen Augen).

    Alles Liebe ♥
    P.S.: Der Buckel ist gar nicht so schlimm :)

  6. Julia

    16 Februar

    Ich habe es einfach nur so gemacht :) Aber die Rose hat sich trozdem an den anfängen blau gefärbt :)

  7. Rebecca

    16 Februar

    Ein wirklich schöner Text den du da geschrieben hast! Ich denke, jeder von uns findet irgendetwas an sich nicht schön und vergisst darüber ganz, das man auch aus so vielen anderen schönen Dingen besteht und andere Menschen das vermeintlich „schlechte“ gar nicht so sehen wie man selbst. Ich mochte meine Nase früher auch nicht, aber mittlerweile finde ich sie eigentlich ganz ok ;) Es gibt einfach Dinge, die man nicht ändern kann und mit denen sollte man sich so abfinden, wie sie sind!
    Liebe Grüße, Rebecca
    Youth Gone Wild

  8. Yanikas

    16 Februar

    tolle bilder und auch der text ist sehr schön :) hättest du nicht über deine Nase geschrieben wäre es mir nicht aufgefallen.

    Liebe grüße!

  9. -A

    16 Februar

    ach ja jeder hat wohl mit irgendwas zu kämpfen. Bei mir ist es auch meine Nase. Aber in einem anderen Sinn. Ich mag meine Nase nämlich von vorne überhaupt nicht.Ich hab die Nase von meiner asiatischen Mutter.

    Deshalb gibts von mir auch nur Bilder in leichter Seitenlage :D

    Außerdem hatte ich noch nie perfekte Haut. Mittlerweile habe ich zwar kaum noch Pickel aber ich beneide immer noch die Mädels mit dem makellosen Teint der mir leider verwährt blieb.

    ABer rundherum bin ich trotzdem zufrieden, ist alles nicht tragisch es gibt wesentlich schlimmeres im Leben!

    beautiful flaw

    -Angela

  10. Merle

    16 Februar

    wunderbarer text :)
    sichtbare makel hast du nicht, glaub mir, du bist echt hübsch! :)
    mir ging das mit den makeln aber auch so wie dir, jetzt hab ich so ziemlich alles akzeptiert und damit lässt es sich besser leben :)

    ganz liebe grüße :)

  11. Lena

    16 Februar

    superschöner post:)
    also deine nase oder so etwas fällt mir überhaupt nicht auf :D und grade solche makel machen uns ja zu dem was wir sind ^-^
    ich hasse meine haut aber ich hab mich damit abgefunden.. schließlich hat man ja freunde und familie die einen genauso mögen wie man ist und sich erschrecken würden wenn man auf einmal seine ganze persönlichkeit so verliert :D <3

  12. Sóley

    16 Februar

    Also ich finde dich total hübsch, mir würden an dir auf den ersten Blick überhaupt keine Makel auffallen :D
    Ich gehöre „leider“ zu den Menschen, die so viel essen können, wie sie wollen und trotzdem nicht zunehmen. Ich wäre schon gerne etwas dicker, aber ich habe auch schon alles probiert und ich nehme eben einfach nicht zu ;) Deshalb versuche ich mittlerweile auch mich einfach damit abzufinden und mich wohlzufühlen :) Du hast jedenfalls vollkommen recht damit, dass man es ausstrahlt wenn man mit sich selbst zufrieden ist :)

    LG
    Cotton Candy Stories

  13. Jenni♥

    16 Februar

    Deine Nase finde ich überhaupt nicht hässlich! Sie passt perfekt in dein hübsches Gesicht!

    Ich habe mitten auf der Stirn ein Leberfleck. Ich hasse ihn so sehr und ich habe ihn auch immer verdeckt!

    Schöner Blog, du bist mir unglaublich sympatisch!

    Liebste Grüße, Jenni!

  14. Nessy

    16 Februar

    ich finde bei dir passt alles wunderbar zusammen :) siehst toll aus!

  15. ich mag meine nase auch nicht wirkich… und meine Fingernägel und Nagelbetten sind der reinste horror.. Naja sie werden schönlangsam besser
    ich kann trotzdem damit leben und mich stört es auch eigentlich nicht weiter.

    glg
    http://hannsn12.blogspot.com/

  16. Kristina D

    17 Februar

    Mein Mackel ist auch meine Nase. Seitlich sieht sie sehr groß aus und wenn ich lache zieht sie sich in die Breite. Als Teenager fand ich sie so schrecklich. Mitterweile gehört sie aber zu mir und mir fällt sie kaum noch auf. LG Kristina

    http://fashion-beauty-by-kristina.blogspot.de/

  17. Anna Sofie

    17 Februar

    Ich kann nur zustimmen. Wer sich selbst mag, strahlt auch Selbstbewusstsein aus.
    Ich mochte oft mein eher längliches Gesicht nicht, aber was soll ich machen?
    Mittlerweile find ich es nicht mehr schlimm, liegt aber auch daran, dass ich statt dummer Kommentare aus der Schulzeit jetzt eher Komplimente (vorallem von meinem Freund<3) bekomme.
    Das hilft.<3

  18. Daria

    17 Februar

    Ein tolles Thema! Ich finde deine Meinung dazu auch richtig und hoffe, dass du damit auch die ein oder andere wirklich ansprichst.
    Ich selbst habe (meiner Meinung nach) zwei Makel:
    1. Ich finde meine Hände recht „maskulin“. Ich hätte so wahnsinnig gern schöne schlanke Finger, aber damit bin ich nicht so gesegnet. Aber dann denke ich auch wieder „Wer schaut sich denn bitte meine Hände so genau an und denkt, boah sind das Wurstfinger!“ :D Also übertrieben.
    2. Meine Lippen sind total unsymmetrisch. Man sieht es sooooo oft, besonders auf Fotos. Und ich finde das einfach unglaublich hässlch. Eigentlich. Uneigentlich bin ich nun reif genug, um das zu akzeptieren, denn alle, denen ich das sage, meinen ehrlich, dass es ihnen gar nciht so auffällt, weil sie mcih nur so kennen. Sie hätten da wohl noch nie drüber nachgedacht. Ich glaube denen einfach mal:D
    Und ehrlich gesagt, wenn ich deine Worte vielleicht ergänzen darf, irgendwann kommen doch mehr oder weniger alle in das Alter, wo man sich akzeptieren lernt. Wir werden alle erwachsen ;)

    Und deine Haare sind toll, genauso wie dein Charakter-Gesicht! :)

    Liebste Grüße
    Daria von http://www.cinnamon-star.blogspot.com

  19. Carolina

    17 Februar

    Toller und ehrlicher Post!
    Liebe Grüße! :)
    carojiao.blogspot.com

  20. vanilla ♥

    17 Februar

    Hey, das mit dem täglichen Veröffentlichen ist extra, damit möglichst viele von der Blogvorstellung mitbekommen :)

  21. Julia

    17 Februar

    Hallo Vita!
    Danke für deinen lieben Kommentar :) Bei solchen Anleitungen versuche ich mir immer Mühe zu geben, auch alles verständlich zu erklären.. Toll, dass es funktioniert!
    Hab einen schönen Sonntag!
    Julia

  22. Jule

    17 Februar

    sicher gibt es immer tage an denen einem dies an einem nicht gefällt und das nicht. aber was soll man dagegen machen, ich persönlich finde meine Nase zu groß, aber ich wurde halt so geboren. Ich hätte auch gerne vollere Lippen und längere Haare. Das mit den längeren Haaren lässt sich zwar einrichten aber es dauert eine Ewigkeit. Man ist nie voll und ganz zufrieden mit sich, dabei ist man auf eine Art und Weise genau perfekt wie man ist. Wenn andere dich nur nach deinem Aussehen verurteilen, brauchen sie erst gar nicht ankommen. Sicher schaut man immer erst auf das Aussehen, aber für mich ist immer noch der Charakter das wichtigste an einer Person. Immer wenn ich in den Spiegel gucke und denke, wieso kann das nicht so und das nicht so sein. Dann denke ich daran, das irgendwo irgendjemanden gibt der mich mag genau weil ich so aussehe wie ich aussehe und so bin wie ich bin ;D Jeder hat kleine Mangel, aber genau das macht einen besonders. :)

    Liebe Grüße♥

  23. Honey

    17 Februar

    also meine nase finde ich 100x schlimmer:D ,du schönheit <3

  24. Jule

    17 Februar

    ja das ist wirklich schrecklich, entweder sie nehmen einen so wie man ist oder gar nicht :)

  25. Jeana

    17 Februar

    genau das mit dem buckel auf der nase kenne ich…aber hey perfekt sein ist doch langweilig!
    und richtig schöne bilder. du bist wie ich finde wirklich hübsch :)

  26. Barbara

    17 Februar

    Ja, da hast du Recht :)
    Manchmal mag ich sie, manchmal nicht :D

  27. Julia

    17 Februar

    Ach, jeder von uns hat doch solche Makel, die von den anderen oft nicht mal als solche Empfunden werden :) Ich mag meine Nase z.B. auch nicht, weil sie viel zu breit und groß ist.. Aber ist eben meine ^^
    Dein Blog gefällt mir sehr, ich folge dir jetzt :)

  28. Patricia E.

    17 Februar

    Ein wirklich tolles Thema das du da aufgegriffen hast meine Liebe.
    Makel machen den Menschen aus und machen ihn einziartig finde ich.
    Einen Makel den ich habe, der aber immer Teil von mir sein wird, ist leider mein Hintern.
    Ich weiß nicht ob es in der Natur liegt oder die Gene schuld sind, meine Urgroßmutter war Spanierin mein Opa Franzose, eine Mischung aus Großgewachsen langen Beinen aber einen wirklich großes Hinterteil, damnit bin ich gesegnet und kann auch mit viel Trainig nichts dagegen tun. Aber hey, auch JLo und Beyonce haben eine größere Rückseite und langsam finde ich mich damit auch ab.
    Liebst Patricia

  29. Daria

    17 Februar

    Danke auch für deine lieben Worte. Wenn von mir ein Foto gemacht wird, vesuche ich einfach die eine Lippenecke, oder wie ich das nennen soll, leicht anzusaugen, dann ist das ausgeglichen und Fotos, wo man das wirklich doll drauf sieht stell ich einfach nicht rein :D Aber ich finde es ok so.

    Liebste Grüße
    Daria von http://www.cinnamon-star.blogspot.com

  30. Naja, irgendwie sehen die Farben echt alle gleich aus auf den Bildern, weil ich ohne Blitz fotografiert hab. ich glaube ich wiederhole das nochmal mit besseren Fotos ;D Haha

  31. Nessy

    17 Februar

    hey :)
    also ich habe geteilte Meinungen über die Olia Farbe gehört, sie aber selbst noch nicht ausprobiert. Hab ja jetzt auch andere geschickt bekommen,da brauche ich das auch erstmal nicht ^^
    Liebe Grüße,
    Nessy

  32. Fash Era

    18 Februar

    lovely pictures girl! wld love it if you would drop by my blog and follow if u like :D
    http://www.fashionistaera.blogspot.com

  33. rachellena

    18 Februar

    Mir ging/ geht es genauso wie dir. Bei mir ist es auch die Nase: spitz und ein bucklig, genauso wie meine Augenbrauen: die eine setzt etwas höher als die andere an. Oder habe ich so kurze Beine, dass ich die schönen Hosen immer alle Umkrempeln muss… bla bla bla. Aber wie du habe ich gelernt damit zu leben, so bin ich, das bin ich und nicht anders! Danke für den Text, der hat mich nochmal ermutigt weiter so zu denken. Und übrigens ist er auch sehr schön geschrieben !!

  34. tessa

    18 Februar

    hey
    vielen lieben dank für dein lieben kommentar! das thema von deinem post ist echt klasse (:
    liebe grüße (:

    http://lebensleber.blogspot.de/

  35. Ranim

    18 Februar

    :)
    Schöner Text. Und du hast absolut Recht. Wenn man Sicherheit und Selbstvertrauen ausstrahlt, wirkt man so schön und positiv, dass kleine unwichtige Makel nicht auffallen, bzw garnicht als Makel angesehen werden :)
    Auch wenn man insgeheim sie trotzdem loswerden will… man kann nur das beste draus machen.

    Ich hasse meine Nase und meine unreine Haut und Augenringe :(
    Aber naja, kann man halt nicht ändern.

    Und du bist sehr hübsch, das solltest du auch im Hinterkopf behalten, und nicht nur die Makel :)

    Liebe Grüße,
    Ranim
    the.perfect.disease

  36. Lilly

    18 Februar

    Toller Text. Ich finde den extrem hübsch und kleine Makel machen einen einfach besonders :) Wirklich schön. xo Lilly

  37. Kim

    18 Februar

    wow hübsche fotos :) dein blog ist echt toll, deshalb folg ich dir jetzt hoffe du mir auch :) schau doch mal vorbei http://100ideasandmore.blogspot.de/
    LG
    Kim :*

  38. Feli

    18 Februar

    Ein sehr interessantes Thema, das du ansprichst. Mir ging es früher oft wie dir mit meiner Nase, sie ist etwas lang und hat auch einen Huckel. Mittlerweile verschwende ich keinen Gedanken mehr daran und das solltest du auch nicht tun. Du hast recht, positive Ausstrahlung ist etwas wunderschönes und wie du dich siehst, so sehen dich meistens auch andere :)

    Liebste Grüße, Feli

  39. Mary

    20 Februar

    Ich finde du hast eine Wunderschöne Nase! ;)
    Lg ;)

  40. Mari ♥

    20 Februar

    Ich sehe das genauso wie du Selbstzweifel sind für mich schon lange Geschichte. Früher mochte ich meine nase auch nicht, weil ich sie irgendwie zu groß fand. Oder meine Augenfarbe hat mir überhaupt ncith gefallen. Heute hingegen finde ich meine AUgen total schön und kriege oft Komplimente.
    Manche Dinge sind halt nicht perfekt, aber ich finde das gehört einfach zu mir dazu. Nobody is perfect :)
    Ich finde übrigens dass du ein total schönes Gesicht hast.

    Liebste Grüße ♥

  41. Hmm, ich bin eigentlich ganz zufrieden mit mir…das einzige was mich etwas stört ist mein Gewicht, aber das könnte man ja ganz leicht ändern, jedenfalls wenn ich die Motivation dazu hätte ^^

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ Mein Blog ♥

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
KNOW ME BETTER