READING

10 Tipps für reine Haut bei Akne

10 Tipps für reine Haut bei Akne

Hallo meine Lieben! Heute möchte ich euch ein paar Tipps für reinere Haut geben bzw. Tipps, wie man mit Akne umgehen kann. Ich selbst hatte früher auch ziemlich starke Akne, mittlerweile aber einigermaßen reine Haut mir einigen Rückfällen. Da ich mich mit 18 wohl noch teilweise in der Pubertät befinde und ich regelmäßig Stresssituationen ausgesetzt bin, kommt dann eben mal so ein „Break-Out“ hin und wieder vor. Es gibt die verschiedensten Möglichkeiten, wie die Haut reiner wird, aber nun möchte ich euch zeigen, mit welchen Verfahren ich positive Erfahrungen gemacht habe. Diese Tipps sind wirklich eher an die Personen gerichtet, die selber Probleme haben reine Haut zu bekommen und auch eine ziemlich empfindliche Haut haben.

1. Wärme

Kennt ihr das, wenn ihr im Sommerurlaub seid und eure Haut immer reiner wird? Das kommt durch die liebe Sonne und ihre Wärme. Falls die Sonne draußen aber mal nicht scheint, hilft eine Rotlichtlampe da auch. Es ist wirklich angenehm 10 Minuten davor zu sitzen und sich wärmen zu lassen.

2. Gesunde Ernährung

„Du bist, was du isst.“ Jaja, wird der ein oder andere jetzt sagen, aber es stimmt. Wie soll es deiner Haut gut gehen, wenn du dich den ganzen Tag nur Fast Food ernährst? Ich bin selber kein besonders gutes Vorbild für gesunde Ernährung, versuche aber immer wieder mich zu ermutigen mehr Gemüse und Obst zu essen und dabei auf Fast Food zu verzichten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Heilerde / Masken

Heilerde wird unter Aknebetroffenen oft weiterempfohlen. Dabei hilft eine Maske allein oft das Hautbild besser erscheinen zu lassen, aber eine Maske mit Heilerde unterstützt die Behandlung bei Akne noch mehr. Zwei- bis dreimal die Woche auftragen und überzeugen lassen!

4. Sportlich aktiv sein

Auch hier habe ich zur Zeit ein kleines Tief und schaue lieber eine Serie, statt mich aus dem Haus zu quälen. Ich hoffe sehr, dass es nur vorübergehend ist und ich bald wieder mir Motivation durchstarte. Sport kurbelt den ganzen Kreislauf an und hilft wirklich den ein oder anderen Pickel schneller verheilen zu lassen.

5. Zink-Tabletten

Ich kann euch nicht erklären, wie genau, aber Zink hilft auch vielen Betroffenen Akne zurückzutreiben. Jeden Tag eine Tablette und ihr tut zugleich eurem Immunsystem etwas Gutes!

6. Nicht ins Gesicht fassen

Versucht euch über den Tag verteilt, so selten wie möglich in euer Gesicht zu fassen. Man merkt meist nicht, wenn man sich kratzt oder an seiner Hand anlehnt, aber überlegt euch einmal wie viele Bakterien unter den Nägeln lauern, wenn sie nicht gerade frisch gewaschen sind. Besondere Vorsicht ist dabei bei Make-Up geboten. Wenn ihr euch dann kratzt, kann schnell man eine Pore verstopfen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7. Homöopathie

Es muss nicht immer das aggressive Antibiotikum sein, oft hilft ein homöopathisches Mittel genau so gut und dasselbe gilt auch bei Hautunreinheiten. Am besten geht ihr dafür zu einem Homöopathen oder belest euch im Internet. Generell gilt bei stark ausgeprägter Akne: Ein Gang zum Hautarzt schadet nicht!

8. Feuchtigkeit

Vergesst bei all den austrocknenden Produkten nicht, eurer Haut auch genug Feuchtigkeit zu schenken. Es hilft der Haut enorm und lässt sie dadurch natürlich auch gesünder erscheinen als ein ausgetrocknetes Gesicht.

 

9. Teebaumöl

Auch Teebaumöl ist ein Geheimtipp unter Betroffenen. Punktuell auf die Pickel auftragen und wirken lassen. Teebaumöl wirkt desinfizierend und hilft somit beim Abheilprozess.

10. Reinigung

Das wohl Wichtigste bei empfindlicher Haut, die zu Unreinheiten neigt, ist die Reinigung. Das heißt aber nicht, dass man die Haut von morgens bis abends reinigen sollte, sondern, dass man sich regelmäßig abschminkt, gerne auch ungeschminkt rumläuft und hin und wieder sein Gesicht von Fett befreit.

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesen Tipps weiterhelfen. Was sind eure Geheimtipps, um die Pickel so schnell wie möglich zu verjagen oder seid ihr von Natur aus mit reiner Haut gesegnet? :)
 


  1. Miriam

    20 März

    Teenaumöl finde ich auch immer gut und heilerde und die Zink Tabletten werde ich mir wohl auch mal kaufen :)
    Ich hatte früher immer das Problem dass ich gedacht habe, dass Pickel von zu feuchter Haut kommen also habe ich ihr zu wenig Feuchtigkeit gespendet, weshalb ich immer mehr Pickel bekam :D

  2. Rubina

    21 März

    wirklich gute tipps!
    liebste grüsse – biancarubina.blogspot.com

  3. Super Tipps :) Die Rotlichtlampe habe ich auch schon ab und zu benutzt und die Heilerde verwende ich fast jede Woche und man merkt echt einen Unterschied. Ich hab zwar keine so großen Hautprobleme aber wie du schon gesagt hast, kommt man um das ein oder andere ‚Break-Out‘ nur schwer herum. Was ich auch super finde, sind Kieselerdetabletten. Die gibt es auch bei DM und da sind gleich mehrere Sachen drin, ich glaube Zink, Kupfer und Biotin. Das hilft dann auch gleich noch bei Haaren und Nägeln. :D

    Liebe Grüße,
    Maren <3

  4. Meine Haut ist mittlerweile wirklich recht gut:). Aber deine Tipps sind wiklich toll<3.

  5. Jana

    21 März

    Das sind wirklich tolle Tipps!
    Ich habe mit meinen 22 Jahren auch ab & zu noch mit Pickel Probleme. Eine Zeit lang, als ich in der Fertigung gearbeitet habe, hatte ich sogar so eine Art Ölakne auf der Haus, die sich jetzt aber zum Glück wieder zurückgezogen hat^^

  6. Dein Post ist wirklich interessant. Mein Freund kämpft schon seit Jahren mit Akne und wir haben so viel probiert. Wir waren auch beim Hautarzt, aber die Produkte hat er leider nicht vertragen. Die Idee mit homöopathischen Produkten ist wirklich gut, da habe ich mich bisher noch gar nicht belesen. Die Beobachtung, dass im Sommer die Haut schöner wird haben wir zwar auch gemacht, aber das eine Rotlichtlampe schon abhilft..darauf sind wir auch noch nicht gekommen^^ danke dir für den Tipp, das werden wir auch probieren.

    Liebe Grüße,

    Anne

  7. Ceylan Saracoglu

    1 März

    Ich bin mitten in der Pubertät (14 a.), dass heißt ich habe mit Unreinheiten zu tun, die aber hormonell Bedingt sind. Meine Haut ist relativ rein, nur wenn meine Tage kommen will, bilden sich kleine Pickelchen auf meinen Wangen. Diese Nerven mich aber total -.- Und meine Nase ist komplett unrein, unzwar immer. Ich kriege diese Mitesser nicht weg und dieso komischen hautfarbenden kleinen Mitesser auch nich -.- eine Zeit lang war meine Stirn sehr sejr sehr fettig, hat sich aber wieder aufgehoben, trdm sind dadurch die Pickel nicht ganz verschwunden. Scheiß Pubertät, verdirbt die ganze Lebenslaune.

  8. Eva Schmidt

    9 März

    Wie bist du deine Akne denn losgeworden?
    Ich habe immer noch mit Schüben zu kämpfen, obwohl die Pubertät lange Geschichte ist…

    • Vita

      16 April

      Hey Eva,
      bei mir war es wohl eine Kombi aus unterschiedlichen Sachen. Zum einen habe ich eine Pille gegen Akne genommen, dann eine Creme mit Benzolperoxid, die mir sehr geholfen hat und auch ein wenig Sport und Ernährung. Allerdings hatte ich auch immer wieder Schübe und erst vor einem Jahr, war es plötzlich wie geheilt. Dabei habe ich angefangen eine elektrische Reinigungsbürste zu benutzen, aber ich glaube eher es kam jetzt mit dem Alter, dass ich endlich raus aus der Pubertät war. Hast du vllt im Gegenteil jetzt Akne bekommen? Bei vielen ist der Umschwung ja so mit 21, da der Körper und das Immunsystem sich alle 7 Jahre ändern (so war es dann bei mir, dass die Akne verschwunden ist und bei anderen kommt sie leider genau dann).

      Liebe Grüße,
      Vita

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
KNOW ME BETTER