Recap 2015

So langsam neigt sich das Jahr dem Ende zu und wie jedes Jahr um die Zeit, blicke ich auf das letzte Jahr zurück. War 2015 mein Jahr? Vielleicht. War 2015 das beste Jahr für meinen Blog? Eher nicht.

Mein persönlicher Rückblick:

Während ich zurückblicke, merke ich, dass ich viel erlebt habe. Ich bin dieses Jahr so viel gereist, wie noch nie und bin fast andauernd unterwegs gewesen. Dies ist wohl der größte Grund, wieso ich meinem Blog weniger Zeit gewidmet habe. Denn die Zeit im Offline-Leben war einfach um einiges schöner, als die Zeit online verbringen zu wollen. Hier und da gab es immer mal wieder Lebenszeichen von mir und auch wenn die Beiträge seltener kamen, so hatte ich das Gefühl, dass sie genau deshalb mehr aus Herzen kamen. Ohne Zeitdruck schreiben, was ich denke. So hat es sich lange nicht mehr angefühlt. Wo manche vielleicht nun sagen mögen, dass mein Blog verstaubt oder ich es links liegen lassen, habe ich das Gefühl, dass das Blog durchatmen kann. Ich habe versucht mehr aus dem Bauch heraus zu schreiben. Meiner Leidenschaft einen größeren Platz zu bieten und einfach zu machen, worauf ich Lust hatte.

  • Dieses Jahr bin ich 20 geworden und habe über 20 Dinge geschrieben, die ich in den letzten 20 Jahren gelernt habe.
  • Außerdem habe ich endlich London, Amsterdam, Venedig und Lissabon gesehen. Abgesehen von Venedig, welches ich im Rahmen meines Studiums besuchen konnte, standen diese Städte seit Langem auf meiner Liste.
  • Ansonsten bin ich dieses Jahr im Herbst in eine WG gezogen. Jetzt wohne ich nicht nur mit zwei lieben Mädels zusammen, sondern habe es auch nicht mehr weit zur Uni.
  • Kunst wurde 2015 immer wichtiger in meinem Leben und ich habe entdeckt, wie sehr ich Kunst & Kultur eigentlich mag. Dies mag natürlich auch an den vielen Museumsbesuchen liegen, die ich dieses Jahr hinter mich gebracht habe.
  • Dank Netflix bin ich zum Serienjunkie geworden. Neben Vampire Diaries, Modern Family, Jessica Jones, The Originals, The Reign und Jane The Virgin habe ich noch unzählige weitere Filme auf Netflix geschaut. Ein Beitrag dazu wird definitiv noch kommen!
  • Ich hatte im Laufe des Jahres tatsächlich 3 Jobs: Angefangen als Kellnerin in einer Bar, weiter als Produktfotografin und schließlich als studentische Hilfskraft bei meiner Kunstprofessorin.
  • Im Oktober habe ich mich zum ersten Mal piercen lassen – mittlerweile ist auch endlich ein Ring in meinem Septum.
  • Ein anderes erstes Mal: Diesen Sommer war ich zum ersten Mal auf einem Festival!

Foto 31.08-horz

Eure beliebtesten Beiträge aus 2015:

  1. Die Sache mit dem (Ehr)-Geiz – Blogger werden immer (ehr-)geiziger und das besonders im Jahr 2015!
  2. Wieso mein Blogname für so viele Probleme sorgte – 2015 habe ich meinen Blognamen geändert und wieso ich das getan habe, hat einige von euch ziemlich interessiert.
  3. Ein bisschen mehr Realität: Snapchat – Snapchat kam dieses Jahr in der Blogosphäre an und wurde ziemlich viel diskutiert. Ich bin dabei ein klarer Befürworter! (@vitacorio)
  4. 7 Days 7 Ways: Sneakers – Tatsächlich hat es auch ein Fashionpost in die beliebstesten Beiträge geschafft! Und dabei auch noch mit meiner liebsten Sorte Schuhen, den Sneakers.
  5. Wie ich das Leben alleine meistere, oder auch nicht – Anfang des Jahres habe ich von den ersten Monaten alleine berichtet. Mit einem Zwinkern habe ich euch von all meinem Missgeschicken berichtet. Ihr habt es gerne gelesen!

titelbildfb

Wie war euer Jahr? Was habt ihr 2015 erlebt?


RELATED POST

  1. Anni

    27 Dezember

    Oh da bin ich glatt neidisch, wenn ich lese wieviel du dieses Jahr gereist bist.
    Ich selber war nur einmal im Ausland, aber das war dafür wirklich göttlich :D Wer weiß was 2016 bringen wird

    Grüßchen Anni
    http://hydrogenperoxid.net

  2. Schöner Rückblick und offline muss man das Leben immer vorziehen. 20 bin ich zwar nicht geworden *GG* aber es war auch hier turbulent
    Liebe Grüße

  3. Jean

    28 Dezember

    Hallo Vita,
    es ist immer wieder toll zu sehen, dass du zu den offenen und ehrlichen Bloggern gehörst :) Schöner Rückblick! Bei deinem Leben-meistern-Beitrag muss ich gleich nochmal vorbeischauen…
    Guten Rutsch ins neue Jahr!
    Jean

  4. bknicole

    28 Dezember

    Da hattest du doch wirklich ein tolles Jahr. Mehr Reisen möchte ich in Zukunft übrigens auch gerne. London steht ja zum Beispiel auch noch auf meiner Reiseliste und ist schon länger ein Traum von mir. Finde das sollte man echt mal gesehen haben. Ansonsten stehen aber auch noch einige andere große Städte wie Florenz, Mailand, Rom, Wien, Amsterdam etc. mit drauf. Bin auch schon sehr gespannt auf deinen Post zu Netflix. Ich nutze ja Amazon Prime, weil das als Studentin so günstig ist und habe dadurch in diesem Jahr auch einige Serien mehr für mich entdeckt und viele Filme gesehen. Gerade in Klausurenphase schaue ich da echt immer viel, weil ich dann abends nur noch entspannen will und den Kopf mal frei bekommen möchte. Da eignen sich Serien und Filme perfekt zu.

    Ich finde man muss auch nicht jeden Tag bloggen. Letzten Endes ist das echte Leben viel wichtiger, das man einfach was erlebt und eine schöne Zeit mit Freunde und Familie hat. Gerade solche Erfahrungen wie das Reisen sind ja auch wichtig für später und generell bin ich jemand der sagt man sollte sich auch den Spaß am bloggen nicht nehmen lassen. Sobald man sich da unter Druck setzt verliert das bloggen auch den Sinn ;).

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dankeschön. Ich finde das ja immer total interessant zu hören, welche Songs bei anderen rauf und runter liefen. Oftmals entdeckt man dadurch ja auch einige neue Künstler, die man sonst nie gefunden hätte. Da haben wir aber doch nen unterschiedlichen Geschmack. Hip Hop habe ich in meiner Jugend viel gehört, heute weniger, aber ab und an findet sich da natürlich auch ein Song in meiner Liste. Ich glaube mein Musikgeschmack ist recht breit gefächert. Da findet man alles mal xD.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
KNOW ME BETTER