Eine Typologie der Snapchat-User

Eigentlich wollte ich euch heute einen tollen Snapchat-Guide vorstellen. Hier und da ein paar Ideen und Tricks zur Nutzung. Aber während ich so überlegt habe, haben meine Gedanken dann doch Überhand genommen, sodass es doch zu einer Typologie von Snapchat-Usern gekommen ist. Viel Spaß dabei! Selbstredend ist dieser Beitrag nicht ganz ernst zu nehmen und beruht auf meinen eigenen Erfahrungen und Leuten, denen ich folge. Meistens ist eine Person eine Mischung aus 2-3 Kategorien. Welche Kategorie ich bin? Eine Mischung aus Partygirl, Beautyaddict und Essensvernarrte. Aber lest selbst!

Das Partygirl

Du snapst immer, wenn du weg bist? Gröhlst deinen Lieblingssong mit, wenn er im Club läuft, und machst Selfies mit deinen Mädels? Hallo du Partygirl! Die nächste Party steht schon vor der Tür, bevor du die letzte verlassen hast und unter der Woche gibt es nur wenig von dir zu hören, dafür dann am Wochenende umso mehr. Zugegeben: Ich bin selbst eine Variante des Partygirls und schaue mir solche Snaps (bei den richtigen Leuten und der richtigen Musik) auch ziemlich gerne an.

Der Selfie-User

In deinem Feed sieht man eigentlich immer nur dein Gesicht. Du erzählt von deinem Tag, statt deine Follower direkt mitzunehmen. Stattdessen sieht man dir beim Sprechen zu. Das Tag ein Tag aus. Manchmal sprichst du wichtige Themen an und man hört dir gerne zu, aber manchmal ödet einen immer das gleiche Gesicht ohne Abwechslung einfach nur an.

Der 24/7 Nutzer

Du dokumentierst jede erdenkliche Sekunde deines Lebens. Deine Story ist meist über 1000 Sekunden lang und man könnte denken, man sei mit dir befreundet, so viel erfährt man über dich. Dafür ist dein Leben auch umso spannender: Immer unterwegs. Von einem Event zum anderen und von Land zu Land.

Der Insta-Snapchat-User

Snapchat benutzt du fast wie Intagram. Du schaust auf jedem deiner Snaps perfekt aus und benutzt ständig den Aufhell-Filter, damit deine Wohnung noch weißer aussieht. Den ganzen Tag sieht man nur, wie fleißig du bist und welches Healthy-Food du isst. Schlechte Tage hast du nicht.

Der Beautyaddict

Kaum ist eine neue LE raus, besitzt zu sie schon. Kyle Jenners Lipkits hattest du schon, bevor sie jeder Blogger hatte und dein Feed besteht aus lauter Swatches auf deinem Unterarm. Dann gehörst du wohl der Kategorie Beautyaddict an. Selfies machst du nur, damit man deinen neuen Highlighter bewundern kann und dein Eyeliner ist immer on fleek. Und auch wenn ich es leugnen möchte: Eine meiner liebsten Kategorien. Denn wenn man selbst ein Beautyaddict ist, kann man da nicht drumrum.

Der Girlboss

Work, work, work. Rihannas Song spiegelt dein Leben wider: Stets auf Meetings, am Brainstormen und mit neuen Ideen zeigst du uns, wie faul wir anderen doch sind. Du bist wie das 24/7 Girl auch immer unterwegs, verfolgst aber eine höhere Mission. Oft leidest du unter Schlafmangel, kannst die Arbeit aber nicht einstellen, weil du dich nur so gut fühlst.

Der Essensvernarrte

Woraus dein Feed besteht? Essen, Essen und noch mehr Essen. Ob Hauptgericht, Dessert oder ein Snack zwischendurch. Das ist egal. Denn du feierst Essen so hart, dass du es immer mit allen teilen möchtest.

Der Sportaddict

Schaut man deine Snaps, könnte man denken du lebst im Fitnessstudio. Dein Gym-Buddy und du filmt euch gegenseitig und Progress-Bilder gibt es direkt aus dem Spiegel des Studios zu sehen. Dazu zeigst du uns, wie gesund du dich stets ernährst und inspirierst uns mit wunderbaren Zitaten, die uns daran erinnern, immer an unserem Traum festzuhalten!

Der Tierliebhaber

Du hast ein Haustier oder am besten direkt mehrere. Eigentlich gehört der Snapchat-Account deiner Katze, denn die findest du viel spannender, als dich selbst. Zusammen kuscheln oder ranzoomen, wenn dein Hund wieder Blödsinn macht? Solche Szenen findet man bei dir zuhauf. Und Cat- Content geht schließlich immer, das beweist uns das Internet seit Jahren.

Der Filterverrückte

Einen Snap ohne Filter gibt es für dich nicht. Egal ob du wie ein Blumenmädchen, eine Katze oder ein kotzendes Einhorn aussiehst: Im Normalzustand sieht man dich fast nie. Wenn du einen neuen Filter findest, ist das dein Highlight des Tages und du musst ihn erstmal minutenlang ausprobieren.

Der Inkognito-User

So richtig weiß niemand, wie du eigentlich aussiehst. Du zeigst zwar, wenn du unterwegs bist. Aber am häufigsten sieht man deine Füße oder deine Umgebung. Hin und wieder schleicht sich ein halbes Selfie in deine Story. Dazu gibt es meistens nur Bilder statt Videos zu sehen, was dich noch geheimnisvoller macht.

Der Comedian

Deine Snapchat-Story gleicht einer Comedy-Show. Du inszenierst ganze Passagen und könntest über deine eigenen Geschichten stundenlang lachen. Meistens lacht man direkt mit, wenn man deine Lache hört. Snapchat benutzt du weniger, um echte Situationen aufzunehmen, als viel mehr witzige Szenen zu erfinden und diese mit Snapchat aufzunehmen.

Der Musikexperte

Musik ist dein Ein und Alles. Und da du denkst, dass du der Spezialist schlechthin bist, gibt es täglich neue Empfehlungen. Teilt man deinen Musikgeschmack, freut man sich neue Songs zu entdecken. Ansonsten ist man doch eher dazu geneigt weiterzuswitchen.

Jetzt sind es doch ein paar mehr Kategorien geworden, als ich eigentlich dachte. Aber ganz ehrlich? Ich habe sie alle bei Snapchat! :D Ich hoffe, ihr hattet Spaß beim Lesen und nehmt das Ganze nicht zu ernst! Und jetzt zu euch:

Welcher Typ User seid ihr? Kennt ihr Leute, die einem oder vielleicht sogar mehreren Typen entsprechen?

Titelbild via Unsplash

RELATED POST

  1. …mir wird bewusst, dass ich der Selfie-User bin und das dringend ändern sollte…haha!

  2. Tabea

    28 Mai

    Oha, das sind aber echt viele Kategorien und einige davon könnten mich sogar interessieren, glaube ich, Also den Sportaddict und der Essensvernarrte sind meine Favoriten… aber da ich kein Snapchat habe, folge ich natürlich auch keinem dieser Typen, sondern merke nur, dass man manche dieser Kategorien auch auf Blogs findet.
    Liebe Grüße und danke für diesen doch etwas witzigen Post :)

  3. Haha, sehr gut. :D Ich habe erst seit Kurzem Snapchat. Mal schauen, wo ich mich auf Dauer einreihe.

    Viele Grüße
    Bearnerdette
    Bearnerdette Unterwegs

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
KNOW ME BETTER