READING

Den Horizont erweitern: Sprachen lernen mit WordDi...

Den Horizont erweitern: Sprachen lernen mit WordDive

Ich erweitere gerne meinen Horizont, besuche neue Länder und lerne neue Kulturen kennen. Dazu gehört natürlich auch, dass man hier und da ein paar Floskeln mitnimmt und neue Sprachen lernt.

Schon seit ich mit meinem Studium begonnen habe, nehme ich mir vor, endlich Französisch zu lernen. Zwar kann ich schon einige Sprachen, aber einen Grundwortschatz in Französisch zu haben, schadet nie. Schließlich haben selbst die Hälfte aller Blogs einen französischen Namen, den ich aber einfach nicht aussprechen kann, geschweige denn überhaupt verstehe! Natürlich ist das nur ein kleiner Grund, weshalb ich endlich diese Sprache beherrschen möchte, aber ihr könnt euch nicht vorstellen, wie oft ich gesagt habe: “Du bist doch die von äh..öh…”, weil ich den Namen einfach nicht aussprechen konnte!

Angefangen habe ich vor ca. einem Jahr mit Duolingo und erste Erfolge erzielt, allerdings einfach nicht kontinuierlich weitergelernt.  Als ich nun die Möglichkeit bekommen habe, mit WordDive zu lernen, habe ich die Chance direkt genutzt, da ich gehofft habe, nun mehr Routine reinzubekommen.

worddive-homepage

Der Aufbau

Die Website ist klar und verständlich aufgebaut. Bei Französisch kann ich die jeweiligen Schwerpunkte vor einer Übung auswählen. So kann ich beispielsweise Grundlagen lernen oder mir aber für meinen nächsten Urlaub passende Vokabeln aneignen.

worddive-fortschritt

Die Kurse

Es gibt eine Vielzahl von Sprachkursen. Ob Englisch, Französisch, Spanisch oder Finnisch: Es sind so einige Sprachen dabei. Als Highlight gibt es dabei noch den Abikurs mit Samu Haber, bei dem man mindestens 12 Punkte im Englisch-Abi bekommt oder sein Geld zurück kriegt. Klingt nicht schlecht, oder? Hier gibt’s noch mehr Infos zum Abikurs.

worddive-sprachen

Die Übungsarten

Während einer Übung kann man sich aussuchen, ob man lieber spielerisch oder ernster üben möchte. Dann wählt man entweder das “Einstiegsspiel” oder aber die “Hauptübung”. Der Fortschritt ist dabei mit einem Schwimmer, der gleich ins Wasser eintauchen will, verbildlicht (daher wohl auch das Wortspiel “WordDive”).

worddive-übersicht

Beim Einstiegsspiel sieht man ein Bild, zu welchem man das passende Wort aussuchen muss. Manchmal fand ich es schwierig das Bild richtig zu deuten, sodass ich kein passendes Wort “gefunden” habe.

worddive-einstiegsspiel

Wählt man die Hauptübung, gibt es auch hier ein Bild, allerdings keine Begriffsauswahl. Hier muss man nun selbst entscheiden, welcher Begriff passend ist. Als Hilfe gibt es aber eine Beschreibung und Beispiele sowie Synonyme. Falls es gar nicht geht, kann man sich den Begriff anhören. Das mache ich ganz gerne, wenn ich gar nicht weiß, welcher Begriff jetzt erwartet wird.

worddive-hauptübung

Das Prinzip

WordDive geht ganz nach dem Motto: Nichts muss, alles kann. Es entsteht kein Druck, dass man bis zu einem bestimmten Zeitpunkt, ein gewisses Ziel erreicht haben muss. Hier zählt allein der eigene Wille. Selbstverständlich kann man sich seine Lerngeschwindigkeit selber wählen. Das Prinzip bzw. die WordDive-Methode ist leicht, aber effektiv, und funktioniert vermutlich deshalb.

worddive

Fazit

Ich gebe es zu: Ich lerne wirklich unkontinuierlich. Entweder bin ich super motiviert und möchte direkt drei Stunden am Stück lernen oder ich vergesse, dass ich überhaupt den Kurs machen will. Schon mit Duolingo habe ich gemerkt, dass es mir schwerfällt, dran zu bleiben und ich gerne mal etwas auf Morgen verschiebe.

Insgesamt finde ich das Lernen mit WordDive ansprechend, nur leider bin ich vermutlich kein Online-Lerner. Deshalb mache ich zu diesem Semester auch einen Präsenzkurs an meiner Uni, damit mein Ziel vom Französisch Lernen endlich wahr wird!

Gewinnspiel

Möchtest du auch endlich eine Sprache lernen? Dann hast du jetzt die Chance einen von 3-Monats-Komplettpaketen zu gewinnen! Dabei kannst du dir die Sprache selbstverständlich selber aussuchen :)

HIER SIND DIE TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

1. Nehme an dem Gewinnspiel über das rafflecopter Widget teil. Je nachdem, welche Optionen du auswählst, kannst du mit mehren Losen teilnehmen.

2. Du musst über 18 Jahre alt sein und aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz sein. Solltest du unter 18 sein, brauche ich im Falle eines Gewinns, die Einverständniserklärung deiner Eltern.

3. Teilnahme unter 18 Jahren nur mit ausdrücklicher Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Dies gilt schon für die Teilnahme! Kinder (unter 14 Jahren) sind von der Teilnahme generell ausgeschlossen.

Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 03.09.2016. Der Gewinner wird per Zufallsprinzip ermittelt und per Email angeschrieben. Nach dem Versand der Gewinnbenachrichtigung hat der Gewinner 7 Tage Zeit sich zurückzumelden. Nach 7 Tagen lose ich einen neuen Gewinner aus. 

DER RECHTSWEG UND EINE BARAUSZAHLUNG DES GEWINNES SIND AUSGESCHLOSSEN.

a Rafflecopter giveaway

In freundlicher Zusammenarbeit mit WordDive
Titelbild via Splitshire.com, Beitragsbilder via WordDive

RELATED POST

  1. Anna O.

    25 August

    Ich fliege gerne auf Spanische Inseln,kann aber leider die Sprache nicht :( Daher wäre dieser Gewinn eine Bereicherung für mich :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
KNOW ME BETTER