Wie ich morgens wach werde

Werbung, da in diesem Beitrag ein PR-Sample enthalten ist

Morgens aus dem Bett zu kommen, ist gar nicht mal so einfach. Wenn der Wecker klingelt, würde ich mich gerne noch einmal umdrehen – aber der Alltag ruft. Wie ich es schaffe, morgens wach zu werden? Mit ein paar kleinen Helfern.

Was auf die Ohren

Gute Musik oder ein unterhaltsamer Podcast rütteln mich direkt wach. Entweder muss ich direkt mitwippen oder lache los, weil die Podcaster so lustig sind. So oder so bin ich dann immer weniger müde und werde schnell wach!

Die richtige Pflege

Wenn ich geduscht und angezogen bin, kümmere ich mich um mein Gesicht. Dabei hilft die richtige Pflege ungemein. Die letzten Wochen habe ich ein Augenserum getestet, welches mich nicht nur wacher aussehen lässt, sondern auch ein angenehmes Gefühl hinterlässt. Das Augenserum von Rivoli Genève ist vegan, reizfrei und feuchtigskeitsspendend – perfekt für meine Haut. Da ich öfter mal zu Allergien neige, muss ich immer wieder aufpassen, was die Pflege angeht. Mit dieser Pflege bin ich zum Glück auf der sicheren Seite.

Kaffee, Tee oder ein Snack

Nicht nur was für die Ohren und fürs Gesicht hilft mir, sondern auch etwas für den Magen. Kaffee trinke ich erst wenn ich auf der Arbeit bin, aber einen Tee oder einen Snack am Morgen helfen mir direkt, aufzustehen und meine Routine zu erledigen.

Eigene Routine entwickeln

Apropos Routine – eine zu haben, schadet nicht. Ganz im Gegenteil: Mit einer guten Routine bin ich schnell wach, fertig angezogen und schau auf dem Weg aus dem Haus. Manche Dinge mache ich zwar gefühlt im Halbschlaf, aber immerhin mache ich sie!

Der Abend davor

Um am Morgen wirklich wach zu sein, muss ich schon am Abend vorher dafür sorgen, dass ich genug Schlaf kriege. Das heißt also, früh genug schlafen gehen! Ansonsten helfen auch die besten Tipps am Morgen nicht :)

Wie schaffst du es, morgens wach zu werden?


Vita schreibt über ihre Erfahrungen und Erlebnisse als junge Frau. Sie erzählt seit 2012 von ihren Lieblingsmomenten, Wünschen und Rückschlägen. Der Blog "Vita Corio" ist ein persönlicher Lifestyle Blog, welcher Vita über all die Jahre hinweg begleitet.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
KNOW ME BETTER