READING

6 geniale Ideen, wie du morgens leichter aus dem B...

6 geniale Ideen, wie du morgens leichter aus dem Bett kommst

Leichter aus dem Bett

Morgens schnell aus dem Bett zu kommen, fällt mir nicht immer leicht. Vor allem jetzt, wo ich fünfmal die Woche ins Büro muss. Wie ich es (auch in der kalten Jahreszeit) einigermaßen fit und motiviert aufzustehen und leichter aus dem Bett zu kommen, erkläre ich dir jetzt.

Lasse dich vom Sonnenlicht wecken

In stockdunklen Zimmern wirst du niemals Lust bekommen aufzustehen. Lasse die Jalousien doch mal oben und schau, ob du dich vom Tageslicht wecken lassen kannst. Bei mir funktioniert das immer super gut.

Starte den Tag mit deinem liebsten Podcast

Wieso spielst du nicht einfach einen Podcast ab, während du im Bett döst? Dadurch, dass du zuhörst, wirst du aktiver und bist ganz fix wach und bereit aufzustehen.

Schalte die Heizung an, bevor du aufstehst

Ich hasse es, wenn ich aus dem Bett muss und es in meinem Zimmer friert. Deshalb lasse ich die Heizung meist über Nacht an. Sie schaltet sich über Nacht automatisch an und fängt erst gegen Morgen wieder an zu heizen, sodass ich nicht den Kältetod sterben, wenn ich unter meiner Decke hervorkriechen muss.

Stretche dich und mach ein paar entspannende Übungen

Dafür musst du nichtmal unbedingt aus dem Bett: Stretche dich ein wenig, dehne deine Muskeln und aktiviere deinen Körper. Wenn du willst, kannst du natürlich 10 Minuten Yoga machen oder meditieren. Denn wenn ja dein

Freue dich auf etwas

Mach dir ein leckeres Frühstück, plane einen morgendlichen Spaziergang oder gehe zu deinem liebsten Sportkurs. Freue dich auf das, was der Tag dir bietet! Denn Vorfreude lässt dich vielleicht sogar schon vor dem Wecker aufwachen und bringt dich direkt in Schwung.

Setze dir abends einen Wecker

Ganz ohne Witz: Setze dir zum Einschlafen einen Wecker. Ich achte seitdem viel mehr darauf, dass ich möglichst nahe an dieser Zeit schlafen gehe und schaffe es sogar manchmal vor dem Wecker zu Bett zu gehen. So gehst du sicher, dass du nicht zu lange wach bleibst und wertvolle Stunden voller Schlaf verlierst.

Wie schaffst du es, morgens leichter aus dem Bett zu kommen?


Vita schreibt über ihre Erfahrungen und Erlebnisse als junge Frau. Sie erzählt seit 2012 von ihren Lieblingsmomenten, Wünschen und Rückschlägen. Der Blog "Vita Corio" ist ein persönlicher Lifestyle Blog, welcher Vita über all die Jahre hinweg begleitet.

RELATED POST

  1. Ivonne

    7 Februar

    Hey Vita!

    Tolle Tipps :-)
    Ich habe mir vor einem Jahr einen “Tageslicht-Wecker” gekauft: dieser simuliert den Sonnenaufgang und du kannst dir deinen Weckton selber aussuchen: Radio, Klingel, Vogelgezwitscher und und und… ich bin zwar meistens noch immer müde, aber nicht mehr so genervt beim Aufstehen!
    Und das mit dem Yoga mache ich auch seit ein paar Wochen: bei mir wirkt es Wunder!
    LG Ivonne

  2. Izabella

    7 Februar

    Liebe Vita,
    Einen Wecker für den Abend stellen! Dieser Tipp hat mich zum Schmunzeln gebracht! Vielleicht sollte ich das einführen, dass wäre ich nicht teilweise schon um 20 Uhr im Bett :-D
    Ich finde auch die Routine macht viel aus: Wenn jeden Morgen das Selbe Programm abläuft, weiß man doch genau, was zu tun ist. Das ist ein Vorteil des Mutter-Daseins :-)
    Viele Grüße, Izabella

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
KNOW ME BETTER