Selbstportraits {Tipps}

Heute möchte ich euch ein paar kleine Tipps zum Thema Selbstportraits machen. Glücklicherweise habe ich nun nicht mehr die Schwierigkeiten mich beim Fotografieren nicht zu sehen, aber nach drei Jahren mit meiner alten DSLR kann ich meine Erfahrungen nun mit euch teilen. Ich hoffe diese Tipps können euch helfen und falls ihr selber einen Geheimtipp habt, könnt ihr diesen gerne in den Kommentaren hinterlassen!
1. Ausrüstung: Am besten ist es, wenn ihr ein Stativ habt bzw. eure Kamera auf höhe eurer Augen irgendwo abstellen könnt. Achtet dabei auf einen ebenen Untergrund. Zusätzlich kommt es euch zugute, wenn ihr einen Fernauslöser besitzt. So könnt ihr in einer Position stehen bleiben und müsst nicht andauernd zur Kamera rennen und den Selbstauslöser betätigen.
2. Scharfstellen: Es kam schon oft genug vor, dass ein Bild schön war, aber dann nicht meine Augen sondern beispielsweise mein Schrank scharfgestellt war. Das ist natürlich ärgerlich. Platziert einen Gegenstand auf die Stelle, an der ihr später stehen werdet, und stellt scharf. Danach könnt ihr mit manuellem Fokus arbeiten. Ich selber habe das meist nicht gemacht, da ich mich auch vor und zurück bewege und dann lieber ein paar Nieten eingehe und da wären wir auch schon beim nächsten Punkt.

3. Ausprobieren: Wechselt eure Position öfter, schaut im Spiegel, welche Mimik und Gestik euch steht und probiert sie vor der Kamera aus. Manchmal sind die unerwartetsten Gesichtsausdrücke auch Volltreffer. Macht lieber mehr als zu wenig Fotos, denn anschließend könnt ihr sie dann wieder löschen, falls sie euch nicht gefallen. Spielt mir euren Haaren, lacht übertrieben, schmunzelt, schaut in die Ferne, neigt euren Kopf. Es gibt so viele Möglichkeiten das Bild mit kleinen Bewegungen zu verändern.

4. Bildideen: Sammelt Bildideen beispielsweise bei pinterest, tumblr oder weheartit. Ich habe auf meinem iPhone mittlerweile einen eigenen Ordner nur für Ideen, da man zu gegebenem Anlass immer darauf zurückgreifen kann. Dies gilt selbstverständlich für alle Arten von Fotos!
Und an die Frauen unter uns (wenn das nicht sogar der größte Teil ist :D): Ihr könnt euch ruhig stärker schminken, die Kamera verschluckt genug Make-Up, weshalb man leicht geschminkt wie ungeschminkt aussehen kann. Zeigt mir doch eure Selbstportraits!

Was sind eure Tipps? Wie fotografiert ihr euch selber und welche Mimiken und Gestiken verwendet ihr gerne? Seid ihr eher der ernste Typ oder lacht ihr gerne auf Bildern?


  1. Leonie

    16 November

    Tolle Tipps! Ich lache bzw. lächle auf fast jedem Bild, weil ich meistens aussehe wie ein gejagtes Reh wenn ich versuche ernst zu schauen 😀
    Ansonsten gefallen mir meistens die Bilder auf denen ich gar nicht bewusst für die Kamera pose sondern auf denen ich z.B. einfach lache weil meine Freundin – Fotografin irgendwas lustiges gesagt hat oder so.
    Liebst, Leonie ♥

  2. Emmy

    16 November

    Punkt 4 wende ich auch an. Einfach um ein paar Inspirationen zu bekommen 🙂
    Toller Post !
    Alles Liebe Emmy ♥

  3. Anna Sofie

    16 November

    Toller Post! Solche Tipps kann man immer gebrauchen!

  4. Maren Haase

    16 November

    Schöne Bilder und toller Post! Bringt mich auf die Idee auch mal wieder n paar Selbstportraits zu machen 😀

  5. eleonora

    16 November

    Wirklich schöne Tipps, ich habe auch immer Probleme mit Selbstportraits…deine Bilder sehen richtig super aus! =)

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ eleonoras blog ♥

  6. ekule le

    16 November

    Ein sehr toller Post. Danke für die Tipps!

  7. Lea.

    16 November

    Ich würde noch darauf achten, dass der Kopf nicht abgeschnitten ist oben, das sieht harmonischer aus 🙂

  8. Miriam

    16 November

    Sehr schöne Bilder und ein sehr schöner Post! Ich liebe die Tipps von dir! 🙂 Ich freu mich schon so auf Deutschland, da hab ich mein Stativ und mein Fernauslöser endlich wieder, konnte beides leider nicht mitgenommen werden 🙁

  9. carinasvl

    16 November

    Wirklich tolle Fotos! Und gute Tipps 🙂 Mache Selbstporträts auch immer mit Stativ und Fernauslöser 🙂

    Liebste Grüße, Carina

  10. Mega schön – dieses Knutschfoto – da siehste ja direkt wie ein Model aus. :))

  11. Julia

    17 November

    Vielen Dank für die tollen Tipps! Ich bin tatsächlich jemand, dem Selbstportraits nicht immer leicht fallen und ein paar Sachen kann ich mir wirklich zu Herzen nehmen. Und das sollte ich auch, denn wie man sieht sind deine Fotos ja großartig geworden 🙂

  12. Meike

    17 November

    Ein super Post !Danke für die hilfreichen Tipps 🙂 ich hätte vielleicht noch erwähnt, dass man Selbstporträts am besten in der Nähe vom Fenster machen, denn durch das Licht kommen die Augen besser zur Geltung 😉

  13. Lara.

    17 November

    Ich find deine blicke so lustig 😀 aber echt gut beschrieben, find ich süß <3

  14. Mireille

    17 November

    Schöner Post, gut geschrieben und das mit dem Schminken stimmt total.
    Weiter so!

    Liebe Grüsse
    Mireille

    The-Peril.com & Blogger-Forum.com & Air-Bubble.de

  15. Du bist wahnsinnig hübsch!
    Deine Bilder und dieser Post ist einfach total klasse.

    Liebste Grüße
    Patricia

  16. Marina Weiss

    21 November

    Danke fuer die Tipps! Ich habe auch schon einige Versuche hinter mir, Gute und Schlechte. Wie hast du denn deine Kamera eingestellt, damit der Hintergrund so unscharf ist?

    Alles Liebe
    Marina

  17. Schöne Selbstportraits, muss ich ja mal sagen!
    Schönes Mädchen!
    <3

    Ich bin wieder zurück und vielleicht gefallen dir ja meine Bilder, schau mal vorbei!
    http://karolinefotofantasie.blogspot.de

  18. Romina

    16 Februar

    Super Tipps 😊

    Liebe Grüße vom Blog: http://www.rominavioletta.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
KNOW ME BETTER