READING

15 produktive Dinge, die in weniger als 15 Minuten...

15 produktive Dinge, die in weniger als 15 Minuten erledigt sind

Aufschieberitis oder auch Prokrastination ist weiter verbreitet als man denkt. Viel zu leicht lassen wir uns immer ablenken und schieben Sachen auf den nächsten Tag. Vor allem, wenn uns nicht mehr viel Zeit bleibt, denken wir, dass es sich nicht mehr lohnt mit etwas anzufangen. Aber falsch gedacht! Auch in nur 15 Minuten lässt sich einiges erledigen. Hier kommen 15 produktive Dinge, du du in weniger als 15 Minuten erledigt hast.

1. Räume eine Ecke auf

Ich weiß, wie schwer es einem fallen kann direkt die ganze Wohnung zu putzen. Deshalb räume ich oft Stück für Stück auf. Wenn mir mein Schreibtisch zu unordentlich ist, fange ich direkt an und zögere nicht. Wenn mein Kleiderschrank aus allen Nähten platzt, sortiere ich direkt aus. So fällt mir das Aufräumen immer viel einfacher.

2. Lösche Bilder

Platzt deine Festplatte aus allen Nähten? Kannst du keine neuen Bilder auf dein Smartphone laden? Dann solltest du alte Bilder löschen. Ich erschrecke selber, wenn ich sehe, wie viele Bilder sich mittlerweile auf meinem iPhone sammeln und weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Aber nehme dir einfach einen kleinen Zeitrahmen und schon fällt dir die Aufgabe viel leichter.

3. Trage dich aus Newslettern aus

Bekommst du tägliche unbedeutende Mails, die dein Postfach nur unübersichtlich machen und es verstopfen? Dann trage dich aus all den Newslettern aus, für die du dich nur wegen eines Freebies oder Gutscheins eingetragen hast. Das ist einfacher als jedes Mal die Mail zu löschen.

4. Melde dich bei deiner Familie oder einem Bekannten

Ich merke selber, dass ich häufig vergesse mich bei lieben Menschen zu melden. Aber ein kurzer Anruf oder eine kleine Nachricht kann schon den Tag deines Gegenübers erhellen. Melde dich kurz und zeige, dass du an die Person denkst.

5. Beantworte E-Mails

Bevor du die Mail jetzt wieder schließt, antworte doch lieber direkt darauf. Im Nachhinein vergisst du sie nur und musst sie dann wieder raussuchen. Auch wenn wir uns gerne davor drücken, E-Mails beantworten geht schneller und leichter als man denkt!

15-produktiv-dinge-in-15-min

6. Gehe spazieren

Mach eine Pause, geh kurz raus und genieße die frische Luft. Auch wenn das weniger produktiv ist, so kurbelt es im Nachhinein deine Produktivität nur mehr an!

7. Plane deine Woche

Mache dir eine Übersicht: Wann musst du Arbeiten? Wann bist du verabredet? Wann solltest du einkaufen gehen? Das dauert nicht lange und schon hast du einen Überblick über deine Woche.

8. Schreibe

Schreibe runter, was dich gerade beschäftigt. Achte nicht darauf, ob du Fehler machst oder dir die Sätze gefallen. Danach wirst du erleichtert sein und es wird dir viel besser gehen.

9. Lese einen Artikel

Ich speichere mir so oft Artikel ab, wenn ich unterwegs bin, weil ich sie in Ruhe lesen will. Zuhause angekommen nehme ich mir dann die Zeit für zwei bis drei Artikel und lese sie. So versinke ich nicht in all den Blogs und Magazinen, sondern nehme mir nur kleine Auszeiten.

10. Mache dein Bett

Morgens schnell aus dem Bett und ab zur Arbeit. Aber kann man sich nicht kurz fünf Minuten geben und das Bett zurecht machen? Ich fühle mich dann gleich viel wohler und komme in ein aufgeräumtes Zimmer zurück. Außerdem kann du die Bettwäsche auch direkt wechseln, so lange dauert das wirklich nicht!

dinge-in-15-minuten

11. Bereite deine Outfits für die Woche vor

Manchmal stehe ich minutenlang vor meinem Kleiderschrank, weil ich einfach nicht weiß, was ich anziehen soll. Wenn ich mir am Abend oder schon einige Tage vorher zurechtlege, was ich anziehe, spare ich wirklich Zeit. Im Büro ist es zum Beispiel immer recht kühl, sodass ich eigentlich immer eine lange Hose anziehen kann. In der Uni hingegen etwas wärmer. Je nachdem, wo ich meinen Tag verbringe, suche ich mir dann meine Outfits aus.

12. Schaue dir einen TED Talk an

Zugegeben manche TED Talks sind etwas länger als 15 Minuten. Aber selbst wenn du zwei Minuten anhängst, ist es immer noch unglaublich produktive und antreibende Zeit, die du nicht verschwendet hast. Nach einem TED Talk fühlst du dich inspiriert und hast das Gefühl alles zu schaffen, was du willst.

13. Mache eine To-Do Liste für den Tag

Was muss heute alles erledigt werden? Schreibe es dir auf und mache einen Plan, wann du was abarbeitest. Mit einer Übersicht lässt es sich viel einfacher arbeiten!

14. Lerne etwas Neues

Bist du gerade dabei eine Sprache zu lernen? Dann weißt du sicher, wie wichtig regelmäßige Wiederholungen sind. Nur 15 Minuten und schon hast du eine Lektion wiederholt! Genauso kannst du einen Artikel aus Bereichen lesen, die du normalerweise nicht lesen würdest. So erweiterst du dein Allgemeinwissen.

15. Pflege deine Netzwerke

Optimiere dein Xing-Profil, bereite Instagram-Posts vor oder kommentiere Blogbeiträge. Zeige dich und sei aktiv!

Welche Dinge erledigst du in weniger als 15 Minuten? Teile deine Tipps mit uns!

 


  1. Ana

    6 September

    Fantastisch! Ich versuche mir diese „Get the shit done!“-Kultur auch anzugewöhnen derzeit. Vor allem aus Newslettern müssen wir uns alle mal austragen, glaube ich 😀
    Alles tolle Tipps, die ich mal versuchen werde umzusetzen!

    xx Ana http://www.disasterdiary.de

  2. Sabine

    6 September

    Da sind tolle Punkte dabei, vor allem die TED Talks und das Melden bei lieben Menschen 🙂
    Ich muss sagen, dass das Planen für mich aber mehr Prokrastination ist als dass es mich produktiv macht..

  3. Da sind ein paar sehr gute Tips dabei, danke dafür! Motivation ist etwas womit ich schon sehr lange kämpfe, irgendwie wirds nicht besser, je älter ich werde ^^ ganz oft bin ich nach der Arbeit so ausgelaugt, dass ich einfach nichts hinbekomme und dann ab 23 Uhr *zack* total der Motivationsschub….und keine Zeit mehr. Aktuell mache ich ganz oft To-Do Listen, sonst verliere ich komplett den Überblick, was sich alles immer ansammelt. 🙂 Das hilft ganz gut!

  4. Dunja

    7 September

    Hey Vita, danke für die Tipps! Mir geht’s auch ganz oft so, dass ich dann halt 15 Minuten am Handy rum häng, ohne wirklich was gemacht zu haben .. Als auch danke für den Tritt in den A**** 😀

    Liebe Grüße, Dunja

  5. Linn

    7 September

    Richtig gute Ideen, versuche auch immer kleine Sachen einfach fix zu erledigen, damit das kreative Chaos um einen herum nicht zuuu groß wird 😀 wobei das Entfolgen sämtlicher Newsletter bei mir knapp eine halbe Stunde in Kauf genommen hat haha 🙂 Ansonsten sortiere ich in 15 Minuten auch gerne mal Mails, trage Aufgaben in mein Todoist (Lieblingsapp dafür) ein, scheuche den Hund um den Block und und und. Wofür man sich auch gut mal 15 Minuten nehmen kann, ist um wirklich mal auf Blogs zu kommentieren! Ich lese viel zu häufig gute Posts und weil ich schon wieder 7 Sachen gleichzeitig mache, lasse ich das Kommentieren, dabei ist das ja eigentlich so mit das Schönste am Bloggen. Wird aber jetzt wieder verstärkt in Angriff genommen! 🙂

    Alles Liebe,
    Linn

    • Vita

      11 September

      Ich kommentiere auch viel zu selten, obwohl ich so viele Beiträge gut finde. Aber leider komme ich da nicht immer zu. Daher ist das auch einer meiner neuen Vorsätze: Mehr Kommentieren und mehr auf Kommentare antworten! Das vergesse ich nämlich auch ganz gerne mal, weil ich die meist unterwegs freigebe und zuhause nicht mehr weiß, worauf ich antworten wollte.

      Liebe Grüße,
      Vita

  6. Conny

    10 September

    Oh was für tolle Ideen. Und man kann sich sofort wieder erkennen, lass uns produktiv sein! Danke für die tolle Inspiration, bin arbeiten 😉
    LG

  7. Tabea

    10 September

    Mails beantworte ich meist sehr konsequent dann, wenn ich sie das erste mal am PC öffne. Und sobald mir langweilig ist, werden WhatsApps an nette Leute verschickt. Auch das Aufräumen klappt so halbwegs… ich räume in Phasen bis 5 Minuten gern das dreckige Geschirr vom Schreibtisch oder Zettel weg.
    Ansonsten mache ich manchmal Kraftübungen in einer viertel Stunde, spüle oder bringe den Müll runter.

    Liebe Grüße

    • Vita

      11 September

      Da bist du wirklich um einiges disziplinierter als ich! Ich muss mir immer wieder vor Augen führen, dass ich selbst in 5 Minuten meinen Tisch aufräumen kann und auch eben diesen Teller spülen kann. Wenn ich es dann mache, geht es mir einfach von der Hand. Aber die Überwindung vorher ist immer so eine Sache…

      • Tabea

        13 September

        Ich habe einfach permanent Angst, Zeit zu verschwenden. Denn je mehr ich in solchen Mini-Pausen zwischen Terminen erledige, desto mehr Freizeit bleibt mir am Ende des Tages.
        Liebe Grüße

  8. Sandy

    11 September

    Super Ideen, danke dafür!
    Was die Planung meiner Woche usw. angeht, hab ich zum Glück nie Probleme, da ich alles was ansteht oder was mir so vorschwebt, direkt in meinem Kalender notiere.
    Den Punkt, sich bei seinen lieben Menschen zu melden, muss ich mir jedoch etwas mehr zu Herzen nehmen.

    Cheerio!
    Sandy

  9. Alaska

    11 September

    Eigentlich befolge ich fast alle deine Tipps – nur zwei nicht. Mein Outfit plane ich erst am Abend vorher. Auch mache ich mein Bett nicht morgens – allerdings muss ich es dann trotzdem machen, bevor ich schlafen gehe 😉

    Lieber Gruss, Alaska

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
KNOW ME BETTER